Z.E. Jahresrückblick: Pulsbeschleuniger, Reichweiten-Champions & mehr

525.600 Minuten oder 31.536.000 Sekunden – so schnell vergeht ein Jahr. Die 100% elektrischen Z.E.1 Modelle von Renault bescherten uns in den vergangenen zwölf Monaten zahlreiche elektrisierende Momente: vom packenden Pulsbeschleuniger mit 340 kW (462 PS) über den vielseitigen ZOE, der spannende Härtetests meisterte, bis hin zum Kangoo Z.E. mit bis zu 270 Kilometern Reichweite2. Und natürlich darf in unserem Jahresrückblick der quirlige Twizy ebenso wenig fehlen wie der erneute Titelgewinn in der FIA Formel E-Meisterschaft…

Die Silvesterböller waren gerade erst verhallt, da zündete Renault gleich zu Beginn des neuen Jahres eine Reichweitenrakete mit Aha-Effekt: Seit Januar ist der 100% elektrische ZOE mit nochmals gesteigerter Reichweite erhältlich. Dank besonders leistungsfähiger, 41 kWh Lithium-Ionen-Batterie spult er mit einer Akkuladung bis zu 400 Kilometer3 ab. Und im Gegensatz zu so manchem anderen E-Auto, klafft beim ZOE zwischen Theorie und Praxis keine große Lücke. Das beweisen gleich mehrere harte Praxistests, denen sich der kompakte Fünftürer im Laufe des Jahres stellte. Dabei bestätigten die Journalisten regelmäßig, dass mit dem fortschrittlichen Elektroauto von Renault auch unter realen Alltagsbedingungen 300 Kilometer möglich sind. Die Autogazette kürte den ZOE nach ausgiebiger Testfahrt zum „Reichweiten-Champion“, und auch das Fachmagazin Auto Bild rückte aus, um die reale Reichweite des 100% elektrischen Kompakten zu testen. Schafft der ZOE wirklich 300 Kilometer unter realistischen Bedingungen? Wir wollen die Spannung nicht zerstören. Nur so viel: Für Auto Bild steht fest, dass Pendler eigentlich ZOE fahren müssten. Aber lesen Sie selbst

Die Liste der Lobeshymnen auf den Renault ZOE ließe sich noch lange fortführen. Da wäre zum Beispiel das Nachrichtenmagazin Spiegel Online, das dem E-Auto von Renault im Vergleich zum BMW i3 technische Überlegenheit attestiert. Oder der überaus unterhaltsame „Knäckebrot-Test“ der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). Bei Carwow brillierte der 100% elektrische Fünftürer von Renault mit der meisten Reichweite fürs Geld und in einem weiteren ZOE-Praxistest gab der Redakteur von Auto Bild anderen Autoherstellern einen klaren Ratschlag mit auf den Weg: „Deutsche Hersteller, bitte nachmachen!“ Last but not least sei all jenen, die wissen wollen, wie sich Elektromobilität à la Renault im Alltag anfühlt, der zweiwöchige Alltagstest von Spiegel-Redakteur Christian Frahm ans Herz gelegt.

Kangoo Z.E. mit bis zu 270 Kilometern2 Reichweite – Rennversion des ZOE mit 462 PS

Kangoo Z.E. mit bis zu 270 Kilometern Reichweite – Rennversion des ZOE mit 462 PS

Ein festen Platz in den Herzen von Handwerkern, Lieferdiensten & Co. hat der 100% elektrische Renault Kangoo Z.E. Denn der vielseitige Elektrotransporter überzeugt mit viel Platz, attraktiven Kostenvorteilen und – ganz wichtig – unterliegt in Städten dank seines lokal emissionsfreien E-Antriebs keinen Zufahrtsbeschränkungen. Seit diesem Jahr wirft der Kangoo Z.E. ein weiteres starkes Argument in die Waagschale: Er brilliert mit einer noch üppigeren Reichweite von bis zu 270 Kilometern2. Noch dazu profitieren Kunden von maximaler Flexibilität. Denn zusätzlich zum vereinfachten Batteriemietangebot besteht nun auch die Möglichkeit, den Akku zu kaufen. Damit hat sich der Kangoo Z.E. seinen Platz im Ranking der elektrisierendsten Highlights des Jahres 2017 redlich verdient.

Für so manchen Autotester dürfte die Fahrt im Renault ZOE e-Sport Concept fraglos zu den persönlichen Highlights des Jahres zählen. Warum? Die rasante Studie begeistert bereits im Stand mit ihrem sportlich-futuristischen Design. Wenn die Recaro-Schalensitze die Hüften umklammern und die Hosenträgergurte den Brustkorb fixieren, schießt der Adrenalinpegel schlagartig nach oben, um wenig später ungeahnte Höhen zu erklimmen. Nämlich dann, wenn die 340 kW (462 PS) und 640 Nm der beiden Elektromotoren über den Fahrer herfallen. In 3,2 Sekunden zoomt sich der ZOE e-Sport Concept aus dem Stand auf Tempo 100. In Verbindung mit dem Allradantrieb und dem direkt aus dem Rennsport entliehenen Fahrwerk dringt das Concept Car fahrdynamisch in ganz neue Sphären vor. Da kommt sogar Formel E-Rennprofi Nicolas Prost ins Schwärmen. Und auch den Testern des Fachmagazins Auto Bild blieb nach einigen schnellen Runden auf der Rennstrecke förmlich die Spucke weg, während der britische Kollege des Online-Magazins Car Throttle in seinem Video während der Fahrt ein ums andere Mal jauchzende Jubelschreie zum Besten gab.

Formel E: Renault e.dams feiert dritten Titel in Folge

Renault ZOE e-Sport Concept & Renault e.dams

Jubel, Trubel, Heiterkeit herrschte in diesem Jahr auch bei Renault e.dams. Denn das Werksteam von Renault eroberte in der Formel E zum dritten Mal in Folge den Meistertitel in der Herstellerwertung. Nicolas Prost und Sébastien Buemi fuhren mit dem spektakulären, rein elektrisch betriebenen Renault Z.E.16 sechs Laufsiege ein – an diese Erfolgsquote kam kein anderer Rennstall auch nur annähernd heran. Inzwischen hat in der Formel E bereits die nächste Saison begonnen. Die Rennserie begeistert mit packenden Rad-an-Rad-Duellen und Motorsport zum Anfassen und kommt am 19. Mai 2018 auch nach Berlin. Alles Wissenswerte zur neuen Saison finden Sie hier.

Apropos wissenswert: Wussten Sie eigentlich, dass mit dem Renault Twizy bereits 16-Jährige auf elektrisierende Entdeckungstour gehen können? Oder dass der flotte Zweisitzer mit seiner alltagstauglichen Reichweite sowie dem kleinsten Wendekreis unter allen vierrädrigen Kraftfahrzeugen auf dem europäischen Markt überzeugt? Wir wissen, dass es sich auf jeden Fall lohnt, tiefer in die Twizy-Welt einzutauchen. Denn die Twizy-Familie ist ebenso vielseitig wie faszinierend und revolutioniert ganz nebenbei das urbane Lieferwesen. Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie hier, was der 100% elektrische City-Zweisitzer so alles kann.

Was war 2017 Ihr persönliches elektrisierendes Highlight?

1 Zero Emission – keine Emissionen im Fahrbetrieb.
2 Reichweitenangabe gemäß NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus). Individuelle Fahrweise, Geschwindigkeit, Außentemperatur, Topografie, Zuladung und Nutzung elektrischer Verbraucher haben Einfluss auf die tatsächliche Reichweite.
3 Nach NEFZ ermittelte Reichweite von bis zu 400 km für die Z.E. 40 Batterie (41 kWh). Der NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) ist ein standardisiertes europäisches Emissions- und Verbrauchsmessverfahren für Verbrennungs- und Elektrofahrzeuge und dient zu Vergleichszwecken. Auf dem Rollenprüfstand wird dreimal ein innerstädtischer Zyklus (ECE-15) gefahren und einmal ein außerstädtischer. Der Durchschnitt aller vier Zyklen ergibt die Reichweite nach NEFZ. Faktoren wie Fahrweise, Geschwindigkeit, Topografie, Zuladung, Außentemperatur und Nutzungsgrad elektrischer Verbraucher haben Einfluss auf die tatsächliche Reichweite. Die meisten Faktoren können vom Fahrer beeinflusst und sollten zugunsten maximaler Reichweite stets berücksichtigt werden.
(Stand 12/2017, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Laut einer EU-Verordnung müssen neue E-Autos ab 2019 einen speziellen Soundgenerator an Bord haben, der Fußgänger vor dem herannahenden Fahrzeug warnt. Bei Renault ist das innovative Z.E. Voice-System schon jetzt Serie in allen Z.E. Modellen.

Beim Twingo Chic ist der Name Programm: Das limitierte Sondermodell begeistert ab Werk mit exklusiven Designfeatures, attraktiven Farbkombinationen und umfangreicher Ausstattung. Ebenfalls serienmäßig: der satte Preisvorteil.

Alle genannten Renault PKW Modelle: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,1 – 3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 183 – 104. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt.

Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu