Historie R.S. Modelle – Teil 4: Pures Racing im R.S.01

R.S. – bei diesem Kürzel schnalzen Kenner und Fahrdynamik-Jünger respektvoll mit der Zunge. Denn seit mehr als zwei Jahrzehnten begeistern die Modelle von Renault Sport sowohl auf der Rennstrecke als auch im Alltag mit rasanter Performance. Im letzten Teil unserer R.S.-Modellhistorie stehen der faszinierende Mittelmotorrenner R.S.01 sowie die aktuellen Generationen von Clio R.S. und Mégane R.S. im Rampenlicht.

Die erste Folge der R.S.-Historie widmete sich sowohl den frühen Sportwagenmodellen von Renault als auch den drei R.S.-Erstlingswerken Spider Renault Sport, Clio Renault Sport und Clio V6. In Teil 2 ging die Geschichte der Asphaltglüher mit Mégane R.S., Mégane F1 Team R26, Mégane R26.R., Clio R.S. II und Twingo R.S. rasant weiter. Im dritten Kapitel nahmen wir unter anderem die Nordschleifen-Rekordrenner Mégane Coupé R.S. TROPHY und R.S. 275 TROPHY-R unter die Lupe.

Renault Sport R.S.01: 550 PS-Rennwagen mit Kohlefaser-Monocoque

Zum großen Finale bescheren wir Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, noch einmal eine gehörige Portion Gänsehaut. Den Anfang macht ein waschechter Rennwagen: Mit dem Renault Sport R.S.01 präsentierte die Marke 2014 auf der Moskau Motorshow eine 410 kW (550 PS)1 starke Mittelmotorflunder mit Kohlefaser-Monocoque. Breite Backen, riesige Lufteinlässe und ein mächtiger Flügel auf dem knackigen Heck – der Hochleistungsbolide fasziniert aus jedem Blickwinkel. Sein Einsatzgebiet war ab der Saison 2015 die Renault Sport Trophy – diesen anspruchsvollen Markenpokal im Rahmen der World Series by Renault nutzten zahlreiche Nachwuchstalente für den Einstieg in den professionellen GT- und Langstreckensport. Ab 2017 fuhr sich der R.S.01 auch im Rahmen der VLN-Langstreckenmeisterschaft sowie beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife in die Herzen der Fans: Der vom Team GTronix360° vorbereitete und eingesetzte Renner galt rasch als Publikumsliebling und eroberte 2018 beim 24-Stunden-Klassiker in der „Grünen Hölle“ den starken 23. Gesamtrang2.

Ganz gleich, ob in der Renault Sport Trophy oder auf der Nordschleife: Der V6-Mittelmotor mit 24 Ventilen und 3,8 Litern Hubraum verwöhnt die Fans mit einer satten Soundkulisse. Zwei Turbolader pressen Frischluft in die Brennräume. Gleichzeitig drücken rund 630 Newtonmeter Drehmoment bei maximal 6.800 Umdrehungen auf die angetriebene Hinterachse. Die 380 Millimeter großen Karbonscheiben mit Sechskolben-Bremssätteln vorn und hinten ermöglichen atemberaubende Verzögerungswerte. Das Sportfahrwerk mit Pushrod-Dämpfern vom Motorsportspezialisten Öhlins, eine ZF-Rennkupplung sowie das sequenzielle Siebenganggetriebe mit Schaltwippen am Lenkrad komplettieren die Hightech-Antriebseinheit des nur 1.120 Kilogramm leichten Renault Sport R.S. 01.1

Video: Rallye-Legende Ragnotti geht im R.S.01 auf Ganovenjagd

Wie es sich für einen veritablen Rennwagen gehört, verfügte der Mittelmotor-Bolide über eine ausgefeilte Aerodynamik. Turbulente Szenen mit dem R.S.01 bescherte uns auch Rallye-Legende Jean Ragnotti, der im Video mit der flachen Flunder auf Ganovenjagd ging. Der britische Journalist und aktuelle Top Gear-Moderator Chris Harris zeigte sich bei seiner Testfahrt mit dem Renner von Renault ebenfalls begeistert.

CLIO R.S.: Mit Rennsporttechnik auf der Überholspur

Begeisterung weckt auch der aktuelle Clio R.S., der seit 2013 im Segment der sportlichen Kleinwagen neue Maßstäbe setzt. Wichtigste Neuerung im Vergleich zu den Vorgängern: Unter der Motorhaube schlägt erstmals ein Turbo-Herz, das nach dem Downsizing-Prinzip arbeitet. Der Vierzylinder mit Benzin-Direkteinspritzung mobilisiert 147 kW (200 PS) aus 1,6 Litern Hubraum. Damit stürmt der auf Wunsch auch mit Cup-Fahrwerk erhältliche Clio R.S. in nur 6,7 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und rennt bei Bedarf bis zu 225 km/h Spitze. Zudem kombiniert Renault Sport den Turbomotor ab Werk mit dem Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe EDC (Efficient Dual Clutch).

Die jüngste Generation des Kompaktsportlers verfügt außerdem serienmäßig über modernste Systeme aus dem Motorsport. Hierzu zählen die elektronische Differenzialsperre, Schaltwippen am Lenkrad, der Heckdiffusor sowie der R.S. Drive-Schalter zur individuellen Abstimmung der Motor-, Getriebe- und Fahrwerkscharakteristik. Ein weiteres Highlight: Zum optimalen Beschleunigen kann der Fahrer die Launch Control aktivieren – eine Weltneuheit im Segment der sportlichen Kleinwagen.

2015 präsentiert Renault Sport die 162 kW (220 PS) starke TROPHY Variante des Clio R.S., die noch im gleichen Jahr auf der Nürburgring-Nordschleife einen neuen Bestwert in den Asphalt stanzt: Mit einer Rundenzeit von 8:23 Minuten erringt der Clio R.S. 220 TROPHY den Status als „schnellster Serienkleinwagen‟. Genau wie seine Vorgänger stellt der aktuelle Clio R.S. seine Qualitäten auch im Rennsport unter Beweis – sowohl auf der Rundstrecke im Rahmen des Clio Cup Central Europe wie auch als Clio R3T im Rallye-Sport.3

MEGANE R.S. TROPHY mit mehr als 300 PS

Jüngster Spross der sportlichen R.S.-Familie ist der 221 kW (301 PS) starke Mégane R.S. TROPHY. Der Kompaktsportler beschleunigt in lediglich 5,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ermöglicht 260 km/h Topspeed. Er basiert auf dem seit 2017 erhältlichen Mégane R.S., der 205 kW (280 PS) an die Vorderräder schickt. Beide Performance-Modelle profitieren vom komplett neu entwickelten 1,8 Liter großen Turbomotor TCe 280 sowie von der dynamischen Allradlenkung 4CONTROL – ein Alleinstellungsmerkmal in diesem Segment.

Vom Vorgängermodell übernehmen Mégane R.S. und R.S. TROPHY die ISAS-Vorderradaufhängung mit entkoppelter Lenkachse. Als Innovation aus dem Rallyesport verfügt die Neuauflage zusätzlich über Stoßdämpfer mit hydraulischem Endanschlag, die die Energie noch effizienter absorbieren. Der Mégane R.S. TROPHY bietet bereits ab Werk das Cup-Fahrwerk mit 25 Prozent strafferen Stoßdämpfern, 30 Prozent steiferen Federn, 10 Prozent festeren Querstabilisatoren und mechanischer Torsen-Differenzialsperre. Hier finden Sie weitere Informationen zu Mégane R.S. und Mégane R.S. TROPHY.

Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 5,8-4,7; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 132-108. Energieeffizienzklasse: E.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 5,0-3,9; CO2-Emissionen kombiniert g/km: 113-104. Energieeffizienzklasse: B.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio R.S. ENERGY TCe 220 EDC: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 7,6; außerorts: 5,1; kombiniert: 5,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 135.*
Renault Mégane: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,0-3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183-102. Energieeffizienzklasse: C.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane R.S. TCe 280 GPF: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 10,2; außerorts: 6,6; kombiniert: 7,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 181. Energieeffizienzklasse: E.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane R.S. Trophy TCe 300 GPF: Gesamtverbrauch (l/100 km) innerorts: 10,4; außerorts: 6,6; kombiniert: 8,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183. Energieeffizienzklasse: E.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

1 Quelle: Renault PressKit „Renault Sport R.S. 01: a racing car of spectacular design built for performance“, 22. Oktober 2015, media.group.renault.com.
2 Quelle: Renault R.S. 01 mcchip-dkr.com.
3 Quelle: Renault Pressemitteilung PRP 74/18 vom 05.10.2018.

(Stand 03/2019, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Der 1.000ste Grand Prix seit Beginn der Königsklasse 1950 endete für Renault mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Die wichtigste Botschaft: Die Mannschaft stockte ihr WM-Punktekonto beim Großen Preis von China weiter auf.

Alle genannten Renault PKW Modelle: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,7–3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 200–102.*
Renault Mégane R.S. Trophy TCe 300 GPF: Gesamtverbrauch (l/100 km) innerorts: 10,4; außerorts: 6,6; kombiniert: 8,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183. Energieeffizienzklasse: E.*
*Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt.
Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu