Der Sicherheitscheck für Ihren Sommerurlaub

Jedes Jahr zieht es viele in den Sommerurlaub. Statt für stundenlanges Ausharren am Flughafen entscheiden sich Deutsche gerne für die Fahrt mit dem Pkw. So bleiben Urlauber am Ziel absolut flexibel und spannenden Erlebnistouren steht nichts im Weg. Wir haben ein paar Tipps, wie Sie Ihr Auto optimal auf die Urlaubsfahrt vorbereiten. So kommen Sie sicher am Traumort an und können entspannt die wohlverdiente Auszeit genießen.

„Ich packe meinen Koffer und nehme mit…“ So funktioniert ein beliebtes Spiel, das wunderbar zur Urlaubsvorbereitung passt. Badehose, Sonnencreme und Sommerhut sollen ja nicht zuhause vergessen werden. Am Anfang jeder Reise steht also das Kofferpacken. Ist das geschafft, müssen die Reisetaschen sicher im Kofferraum verstaut werden. Wichtig zu wissen: Die korrekte Ladungssicherung kann bei der Urlaubsfahrt mit dem Auto Leben retten. Denn eine falsche Beladung birgt bei einer Notbremsung oder einem Unfall massive Verletzungsrisiken. Das verdeutlicht folgende Beispielrechnung des ADAC: Bei einem Frontalcrash mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h entwickelt jeder Gegenstand, der durch die Wucht des Aufpralls nach vorne geschleudert wird, das 30- bis 50-Fache seines Eigengewichts.1 Hinzu kommt: Bereits bei normaler Kurvenfahrt kann falsch gestapeltes Reisegepäck eine unerwünschte Eigendynamik entwickeln. Was auch nicht vergessen werden darf: Durch das erhöhte Fahrzeuggewicht verlängert sich zwangsläufig der Bremsweg – eine besonders vorausschauende Fahrweise ist daher zu empfehlen, Notbremsassistent hin oder her.

So packen Sie richtig: Clevere Tipps zur Ladungssicherung

Daher gilt beim Packen für die Reise mit dem Auto:

  • Koffer und schwere Gegenstände weit unten im Kofferraum und direkt an der Rücksitzlehne platzieren. Falls Sie einen Kombi oder ein SUV besitzen und die gesamte Höhe des Kofferraums ausnutzen möchten, nutzen Sie ein Gepäckraumnetz oder ein stabiles Laderaumgitter. Auch hier hält Ihr Renault Partner das passende Zubehör für Ihr Fahrzeugmodell bereit. Welche cleveren Lösungen Renault anbietet und was es sonst auf dem Markt gibt, erfahren Sie in unserer umfangreichen Geschichte zum Thema: So organisiere ich mein Auto.
  • Sportgeräte wie Fahrräder oder Ski nie im Innenraum, sondern auf passenden Dachträgern transportieren. Das Original-Zubehör von Renault bietet hier eine umfangreiche Auswahl an maßgeschneiderten Dachboxen, Ski- und Fahrradträgern. Auch zu diesem Thema haben wir für Sie einen gesonderten Ratgeber erstellt.
  • Zu guter Letzt noch ein wichtiger Hinweis: So verlockend es ist, das gesamte zur Verfügung stehende Ladevolumen auszunutzen – achten Sie unbedingt auf die maximal erlaubte Zuladung. Das zulässige Gesamtgewicht Ihres Fahrzeugs darf auf keinen Fall überschritten werden. Die entsprechenden Angaben dazu finden Sie in Ihrem Fahrzeugschein im Feld F.2. Und natürlich gilt es auch, den Reifendruck der höheren Beladung anzupassen.

Mit dem Sicherheits-Check entspannt in die Ferien

Damit Sie auf der Urlaubsreise mit dem Auto von unliebsamen Überraschungen verschont bleiben, lassen Sie Ihr Fahrzeug rechtzeitig vor Fahrtantritt von einem Fachmann auf etwaige Mängel untersuchen. Fragen Sie beim Renault Händler in Ihrer Nähe nach dem praktischen und kostengünstigen Urlaubs-Check. Die Experten prüfen unter anderem Bremsen, Reifen, Elektrik, Flüssigkeitsstände und vieles mehr.

Die Windschutzscheibe sollte auf Steinschläge untersucht und etwaige Schäden fachmännisch repariert werden. Das sorgt auf der Reise mit dem Auto für bestmögliche Sicht und Sicherheit. Gut zu wissen: Mehr als 80 Prozent aller Steinschläge können repariert werden, sofern sich der Schaden nicht im Sichtfeld des Fahrers befindet. Zudem übernimmt in der Regel Ihre Vollkaskoversicherung die Reparaturkosten.

Übrigens: Auch im Sommer kann es regnen. Bevor Sie mit dem Auto in Urlaub fahren, achten Sie darauf, dass die Wischerblätter nicht abgenutzt sind. Auch hier bietet Ihnen Ihr Renault Händler eine kompetente Beratung und die passenden Original-Ersatzteile.

Auf der Reise mit dem Auto ist eine Klimaanlage bzw. Klimaautomatik Gold wert – vorausgesetzt, sie wurde regelmäßig gewartet. Denn um unangenehme Gerüche im Innenraum zu vermeiden, müssen die Filter bei Bedarf getauscht werden.

Urlaub mit dem Elektroauto? Die Z.E. Modelle von Renault machen’s möglich

Ein E-Auto eignet sich nicht für die Urlaubsfahrt? Von wegen: Der 100% elektrische Renault ZOE brilliert unterwegs nicht nur mit viel Komfort, sondern überzeugt zudem mit seiner voll alltagstauglichen Reichweite. Damit sind auch längere Etappen kein Problem. In Verbindung mit der Z.E. 40 Batterie ermöglicht der kompakte Fünftürer eine Reichweite von 316 Kilometern – dies bestätigen auch die Ergebnisse des aktuellen Zertifizierungsverfahrens nach dem WLTP-Zyklus (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure). Besonderer Vorteil: Das serienmäßige Touchscreen-Navigationssystem R-LINK Evolution lotst Sie bei Bedarf bequem und schnell zur nächstgelegen Ladesäule auf Ihrer Route.

Auf der Fahrt in den Urlaub ergeben sich so ganz neue Chancen: Während Ihr E-Auto von Renault neue Energie tankt, nutzen Sie den kurzen Zwischenstopp für einen Abstecher mit Mehrwert. Statt an der Autobahnraststätte nachzuladen, fahren Sie doch einfach in eine Innenstadt entlang der Strecke und erkunden Sie die City. So entdecken Sie vor Ort tolle Sehenswürdigkeiten, an denen Sie ansonsten vermutlich einfach vorbeigefahren wären. Mit diesem elektrisierenden Sightseeing eröffnet Ihnen der ZOE ganz neue Horizonte.

Übrigens: Mit dem Renault ZOE genießen Sie beim Aufladen der Batterien maximale Flexibilität. Möglich macht dies das patentierte Batterieladesystem CHAMELEON® CHARGER, das der ZOE bereits serienmäßig an Bord hat. Es ist für eine breite Ladespanne mit Leistungen zwischen 2,3 und 22 kW Wechselstrom ausgelegt. Das heißt: Sie können nahezu überall „tanken“, wo es Strom gibt. Entweder an einer Ladesäule oder mit dem ebenfalls erhältlichen Schuko-Ladekabel bequem an jeder haushaltsüblichen Steckdose. Wenn’s mal flott gehen soll: Die leere Basisbatterie lässt sich mit per Schnellladung an einer 400-Volt-3-Phasen-Drehstrom-Station (AC) mit 32 Ampere Ladestrom und 22 kW Ladeleistung in nur einer Stunde auf 80 Prozent ihrer Ladekapazität laden (Z.E. 40 Batterie: 1:40 Stunden).2

Renault Zoe: Stromverbrauch kombiniert: 18,9-15,9 kWh, CO2-Emissionen 0 g/km, Energieeffizienzklasse A+.* Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
* Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

1 Quelle: ADAC Ladungssicherung : www.adac.de.
2 Quelle: ZOE-Pressemappe Renault ZOE „Renault ZOE macht Elektromobilität erschwinglich“ vom 12.09.2016

(Stand 07/2019, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Mit dem E-Auto durch den Winter? Das funktioniert hervorragend. Und noch besser, wenn Sie diese sieben praktischen Tipps von Renault beherzigen. Die Themen: Fahrverhalten anpassen, Reichweite vergrößern und Heizung optimal nutzen.

Renault Mégane R.S. Trophy-R: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183.* Energieeffizienzklasse: F. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-4,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 114-100.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 5,6-4,9, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-100.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0; CO2-Emissionen kombiniert(g/km): 114.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-5,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 128-123.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kangoo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 120.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 127-102.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Megane R.S. und R.S. Trophy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 8,0-7,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183-169.* Energieeffizienzklasse: E-E. (Werte nach Messverfahren VO (EG) 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER. Renault Mégane R.S. TCe 300 GPF, Benzin, 221 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 10,4; außerorts: 6,6; kombiniert: 8,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183.* Effizienzklasse: E. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-3,9, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 127-102.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kadjar: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-113.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur graphischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Grand Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-122.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-122.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Koleos: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,7-5,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 150-143.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Espace: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,4-5,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 168-135.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Renault ZOE, Elektro: Stromverbrauch kombiniert: 17,2-17,7 kWh, CO2-Emissionen 0 g/km, Energieeffizienzklasse A+.** Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu