Renault ist Nummer 1 im Elektro-Carsharing in Europa

Die individuelle Mobilität in den Innenstädten sichern und gleichzeitig die Umwelt schonen – Renault macht’s möglich. Unter anderem mit dem rasant wachsenden Einsatz seiner 100% elektrisch angetriebenen Z.E.-Modelle in zahlreichen Carsharing-Projekten in ganz Europa. Die 5.000er Marke ist geknackt, die französischen Landesgrenzen sind längst überschritten – und Europas Marktführer bei Elektrofahrzeugen beschleunigt weiter.1

Carsharing-Programme gewinnen im Zuge des weltweiten Fortschreitens urbaner Verdichtung und des wachsenden Bewusstseins für Umweltprobleme zunehmend an Attraktivität. Gleichzeitig verändert der Wunsch nach lokal emissionsfreiem Stadtverkehr die gesamte Automobilindustrie. Eine praktische Lösung: Carsharing mit Elektrofahrzeugen. Renault ist Vorbild und Vorreiter in diesem Segment und bietet zahlreiche Dienstleistungen mit Mehrwert an.

100% elektrisch, 100% alltagstauglich:

Z.E.-Modelle brillieren beim Carsharing

Die technischen Grundlagen hierzu hat das Unternehmen bereits früh geschaffen. Der Clou: Die Z.E.-Modelle sind praktisch zum Teilen geboren. Denn bereits bei der Entwicklung von ZOE, Twizy, Kangoo Z.E. sowie dem Elektrotransporter Master Z.E. legten die Experten der Marke großen Wert auf eine maximal kompatible Konnektivität. So lassen sich alle E-Modelle von Renault hervorragend mit zahlreichen Carsharing-Programmen vernetzen und ermöglichen maßgeschneiderte E-Mobilität. Bestes Beispiel ist die „Stadt der Liebe“: In Paris bringt der französische Automobilhersteller bis 2019 eine eigene Carsharing-Flotte von 2.000 Z.E.-Modellen auf die Straßen. Dabei spielen Twizy, ZOE & Co. ihre Stärken gekonnt aus. Denn ganz gleich, ob Cityflitzer oder Transporter – sie alle überzeugen mit alltagstauglicher Reichweite, leistungsfähigen Batterien, hohem Komfort, vorbildlicher Flexibilität beim Aufladen und cleveren Detaillösungen.

Flexible und umweltfreundliche Mobilität für die City

Ein weiteres Beispiel für Carsharing im Zeichen des Rhombus ist das Programm Renault MOBILITY. Es existiert schon seit 2016 und floriert mittlerweile in zahlreichen französischen Städten. Nutzer können die Z.E.-Modelle rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche an festgelegten Mietstationen2 für die gewünschte Mietdauer ausleihen. Sowohl die Buchung als auch das Öffnen des Fahrzeugs erfolgen bequem und schlüssellos per App.

Renault ZOE: Carsharing König

Maximale Flexibilität ohne Abhängigkeit bietet das „free floating“ Carsharing, das Renault ebenfalls mit Z.E.-Modellen unterstützt. Es kommt sogar ganz ohne Stationen aus. In Innenstädten befindet sich das nächste Auto normalerweise im Umkreis von 300 Metern. Eine App zeigt in der Nähe verfügbare Modelle an. Anklicken, einsteigen, losfahren und einfach irgendwo im Geschäftsgebiet des Carsharing-Anbieters auf einem regulären Parkplatz wieder abstellen. Batterieladung, Reinigung, Versicherung und Parkgebühren sind inklusive.

Renault bietet maßgeschneiderte

Carsharing-Konzepte für alle Bedürfnisse

Weltweit offeriert Renault eine Vielzahl unterschiedlicher Carsharing-Konzepte, die für die jeweiligen Bedürfnisse maßgeschneidert sind. Von der Wohngemeinschaft bis zur Hauptstadt-Community, von der City bis aufs Land. Die Beispiele sind vielfältig: In Dänemark bewähren sich etwa gemeinschaftlich genutzte Renault ZOE in Wohnanlagen. Im niederländischen Utrecht profitieren die Bewohner seit 2017 vom Carsharing-Programm „We Drive Solar“. Hierbei sorgen 150 ZOE in einem ausgewiesenen Eco-Distrikt für individuelle Mobilität. Besonders clever: Betrieben werden die E-Autos mit lokal erzeugtem Strom aus Solarenergie.

Auf der bretonischen Insel Bell-Île treibt Renault gemeinsam mit dem lokalen Energieversorger Morbihan Energy die Nutzung erneuerbarer Energien voran. Hier ermöglichen ZOE und Kangoo Z.E. ebenfalls eine besonders umweltfreundliche, weil lokal emissionsfreie Mobilität. An Norwegens Fjorden, in Italien und in Südamerika können auch Touristen die E-Fahrzeuge von Renault nutzen – und so während ihres Urlaubs fremde Länder besonders umweltschonendend erkunden.

Auch Firmenflotten stellen ihre Pools zunehmend auf Elektroantrieb à la Renault um, und selbst zum Shoppen bietet die Marke flexible Mobilitätslösungen mit ihren E-Modellen an. Bereits seit Herbst 2018 können Kunden in französischen IKEA-Häusern den zum Einkaufsumfang passenden Renault leihen. Bis 2020 wird die Ladeinfrastruktur an den Möbelhäusern weiter ausgebaut – dann besteht dieser Carsharing-Pool zu 100 Prozent aus E-Autos.

Bologna, Kopenhagen, Madrid, Marseille, Montpellier, Oslo, Paris, Stockholm und immer mehr Städte machen sich mit E-Mobilen von Renault auf den Weg zu mehr Lebensqualität. Bereits jetzt sind europaweit rund 5.000 rein elektrisch betriebene Renault im Carsharing-Einsatz. Tendenz steigend.

Renault Zoe: Stromverbrauch kombiniert: 18,9-15,9 kWh, CO2-Emissionen 0 g/km, Energieeffizienzklasse A+.*
* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

1 Quelle Renault ist Nummer 1 im Elektro-Carsharing in Europa: easyelectriclife.groupe.renault.com.
2 Quelle: Mitstationen: www.renault-mobility.com.

(Stand 03/2019, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Die Grand Prix-Boliden sind wieder los! In Melbourne fuhr das Renault F1 Teams dank Nico Hülkenberg auf Rang sieben – und ist sich sicher, schon bei den kommenden Rennen noch konkurrenzfähiger sein zu können.

Alle genannten Renault PKW Modelle: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,7–3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 200–102.*
Renault Mégane R.S. Trophy TCe 300 GPF: Gesamtverbrauch (l/100 km) innerorts: 10,4; außerorts: 6,6; kombiniert: 8,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183. Energieeffizienzklasse: E.*
*Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt.
Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu