Renault ZOE erneut „Restwertriese 2022“

Laut den Analysten von ‚bähr & fess forecasts‘ erzielt der aktuelle Renault ZOE nach vier Jahren einen Wiederverkaufswert von 11.381 Euro. Das entspricht einem Restwert von beachtlichen 51,5 Prozent und sichert dem Elektroauto in Deutschland den Titel als „Restwertriese 2022“1 in der Klasse der Elektrofahrzeuge.

Wer sich in diesem Jahr einen Renault Zoe gekauft hat, der kann sich freuen. In der von Focus Online in Auftrag gegebenen Studie hat das Marktforschungsinstitut bähr & fess forecasts nämlich ermittelt, dass der Kompaktwagen das Elektromodell mit dem geringsten Wertverlust in Deutschland ist: Bei einem heutigen Neupreis von 22.100 Euro erzielt das Elektrofahrzeug im Jahr 2022 einen prognostizierten Wiederverkaufswert von 11.381 Euro. Mit einem Restwert von 51,5 Prozent gegenüber dem aktuellen Neupreis sichert sich der Franzose damit die Krone als „Restwertriese 2022“.

Uups, he did it again! ZOE ist wieder “Restwertriese”

Im vergangenen Jahr war der Renault ZOE mit einem Marktanteil von 17,3 Prozent und 4.323 verkauften Einheiten das meistgefragte Elektroauto in Deutschland. Insgesamt hat Renault seit dem Marktstart 2013 bis April 2018 hierzulande bereits 13.151 Einheiten des ZOE abgesetzt.

Halbjährlich erhebt das Marktforschungsinstitut im Auftrag von Focus Online eine Studie, die Neuwagen auflistet, für die nach vier Jahren der geringste Wertverlust erwartet wird.

Wie wichtig ist Ihnen der Werterhalt Ihres Renault?

Renault Z.E. Newsletter

1 Quelle Restwertriesen 2022 Elektroautos und Elektroauto-Kleinwagen Renault ZOE ist “Restwertriese 2022”: www.focus.de und ecomento.de.

(Stand 5/2018, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Der Renault Koleos trumpft mächtig auf: Attraktives Design, viel Platz und reichhaltige Ausstattung. Ab sofort hat das vielseitige SUV sogar noch mehr Fahrerassistenzsysteme an Bord und rollt ab Werk auf schicken 19-Zöllern. Alle Infos.

Gerade mit Kindern an Bord hat vorbildliche Sicherheit oberste Priorität. Mit dem Isofix-System reisen die kleinen Passagiere bestmöglich geschützt. Wir verraten, wie diese clevere Lösung funktioniert und worauf Sie achten sollten.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu