Die E-TECH Hybrid-Story: Innovatives Multi-Mode-Getriebe debütiert im EOLAB

Der E-TECH Hybridantrieb von Renault kombiniert agile Fahrleistungen mit maximaler Effizienz und niedrigen Emissionen. Doch wie fand die innovative Technologie den Weg in die Serienmodelle der Marke? Im zweiten Teil unserer E-TECH Hybrid-Story nehmen wir Sie mit ins Allerheiligste und werfen einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Entwicklung der Hybridtechnologie von Renault. Diesmal verraten wir, wie das kupplungslose Multi-Mode-Getriebe und das spektakuläre Concept Car Renault EOLAB „Hochzeit“ feierten.1

Kurzer Rückblick: In Teil 1 unserer E-TECH Hybrid-Story stand das geniale Modell aus LEGO®-Bausteinen im Fokus, mit dem Renault Ingenieur Nicolas Fremau seine Vision eines kupplungslosen Multi-Mode-Getriebes erstmals in die Realität umsetzte. Mittlerweile wurde aus der Vision Wirklichkeit: Die Innovation ermöglicht in den Hybridfahrzeugen von Renault ein perfektes Zusammenspiel zwischen Elektro- und Verbrennungsmotoren.

Bis es soweit war, lag jedoch noch ein langer Weg vor dem Renault Ingenieur und seinen Kollegen. Der nächste wichtige Schritt hin zur Serienreife des Multi-Mode-Getriebes folgte 2012. Nachdem das Management grünes Licht für die Entwicklung gegeben hatte, fertigten Fremau und sein Team einen Prototyp des Getriebes. Rasch war auch ein Fahrzeug gefunden, in dem das kupplungslose Dog-Box-Getriebe eine perfekte Wirkungsstätte finden sollte.

Renault EOLAB: wegweisender Testträger für die E-TECH Hybridtechnologie

Denn parallel arbeitete eine zweite Mannschaft rund um Projektleiter Laurent Taupin am Bau eines neuen, besonders kraftstoffsparenden Concept Cars mit Hybridantrieb. Der EOLAB – so der Name der aufregend designten Studie – sollte mit einem äußerst niedrigen Durchschnittsverbrauch von weniger als zwei Liter pro 100 Kilometer überzeugen. Der Schlüssel hierzu lag in einem Dreiklang aus besonders niedrigem Gewicht, ausgeklügelter Aerodynamik und dem perfekten Zusammenspiel zwischen Elektro- und Verbrennungsmotoren.

Die besondere Herausforderung: Konzeptbedingt zeichnete sich der Renault EOLAB durch eine sehr kompakte Bauweise aus. Ein konventioneller Hybrid-Antriebsstrang samt Kupplung und Getriebe hätte schlichtweg nicht unter das schicke Kleid des Concept Cars gepasst. Denn schließlich sollte der EOLAB nicht nur gut aussehen, sondern tatsächlich fahrbereit sein. Bereits kurz nach der geplanten Weltpremiere auf der Paris Motor Show 2014 sollten Journalisten mit dem Technologieträger zu Probefahrten ausrücken.

Multi-Mode-Getriebe bringt die Lösung

Wie so oft im Leben fand zusammen, was zusammengehört. Mit seinen kompakten Abmessungen war das innovative Multi-Mode-Getriebe genau das, was die Mannschaft um EOLAB-Projektleiter Taupin benötigte. Die Entwicklerteams von Renault bündelten ihre Kräfte und integrierten die kupplungslose Einheit in die Studie. Was sich einfach anhört, war in der Praxis ein hartes Stück Arbeit. Denn dass es dabei einige Fallstricke zu meistern galt, versteht sich beinahe von selbst. Schließlich handelte es sich auch beim Getriebe um einen Prototypen im frühen Entwicklungsstadium.

Doch die Crews von Renault ließen nicht locker. Designer, Ingenieure, Material-Experten und Motorenentwickler arbeiteten Hand in Hand und fanden für jede Herausforderung die perfekte Lösung. Ganz gleich, ob es sich dabei um die Platzierung der 6,7 kWh großen Batterie handelte oder darum, die Gangwechsel samtweich zu gestalten und den EOLAB auf maximale Zuverlässigkeit zu trimmen. In unzähligen Stunden – darunter auch die eine oder andere Nachtschicht – hauchten viele fleißige Hände und kreative Köpfe dem Renault EOLAB Leben ein.

Renault EOLAB verbraucht nur 1,0 Liter pro 100 Kilometer

EOLAB

Als Verbrennungsmotor kam der TCe 90-Turbobenziner aus dem Renault Twingo zum Einsatz, den die Ingenieure um 49 Grad nach hinten neigten. Den 57 kW (78 PS) starken Dreizylinder kombinierten sie mit einem Elektromotor. Dieser leistet 40 kW (54 PS) und bietet ein maximales Drehmoment von 200 Newtonmeter. Für die Kraftübertragung kam eben jenes komplett neu entwickelte 3-Stufen-Getriebe zum Einsatz, das Renault Ingenieur Nicolas Fremau in seinen Weihnachtsferien aus LEGO®-Bausteinen konstruiert hatte.

Der Clou: Es ermöglicht ein cleveres Wechselspiel zwischen den Elektro- und Verbrennungsmotoren und deckt sämtliche Geschwindigkeitsbereiche ab. Die beiden ersten Fahrstufen sind an den Elektromotor gekoppelt, die dritte Stufe an den Verbrennungsmotor. Dabei verläuft das Umschalten zwischen den einzelnen Modi für Fahrerin oder Fahrer praktisch unmerklich.

„Heute können wir es ja zugeben: Noch wenige Stunden, bevor die Journalisten den Renault EOLAB im Anschluss an die Weltpremiere auf dem Pariser Motor Show erstmals testen durften, waren wir nicht wirklich sicher, ob alles nach Plan verlaufen würde“, erklärt Laurent Taupin. „Doch dann testete unser Entwicklungsfahrer Laurent Hurgon den EOLAB auf Herz und Nieren und ging mit dem Auto wirklich bis ans Limit. Nachdem die Studie diese Härteprüfung gemeistert hatte, konnte eigentlich nichts mehr schiefgehen. Und genau so kam es: Die Journalisten waren vom ELOAB begeistert. Neben den flotten Fahrleistungen und dem agilen Handling beeindruckte sie auch der niedrige Durchschnittsverbrauch von nur einem Liter pro 100 Kilometer.“

Dieses war der zweite Streich. Im dritten und letzten Teil der E-TECH-Story lesen Sie, wie Renault den Hybrid-Antriebsstrang für die Serienfertigung optimierte.

Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-4,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 114-100.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

1 Quelle: https://group.renault.com/

(Stand 10/2020, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Hält der Elektroauto-Boom an? Welches Marktpotenzial haben Elektroautos und Plug-in-Hybride? Renault wollte es wissen und hat in fünf europäischen Ländern eine Studie in Auftrag gegeben, an der je 1.000 Menschen teilnahmen.

Renault Kadjar: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,8-5,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 132-124. Energieeffizienzklasse: C-B.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur graphischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane Grandtour E-TECH Plug-in 160, Plug-in Hybrid, 116 kW: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 1,3; Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 13 kWh; CO2-Emissionen kombiniert: 29 g/km; Energieeffizienzklasse: A+.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane Grandtour:
Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,4-1,3, Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 13,0-0,0, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 124-29. Energieeffizienzklasse: B-A+.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault TRAFIC Combi: Gesamtverbrauch kombiniert: 6,8-5,8; CO2-Emissionen kombiniert: 159-149. Energieeffizienzklasse: B.  Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault TRAFIC Spaceclass:
Gesamtverbrauch kombiniert: 7,1-5,8; CO2-Emissionen kombiniert: 165-157. Energieeffizienzklasse: A. Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio E-TECH 140
, Hybrid, 103 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 3,6; CO2-Emissionen kombiniert: 82 g/km; Energieeffizienzklasse: A+.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio TCe 90, Benzin, 67 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,2; außerorts: 4,2; kombiniert: 4,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 112. Energieeffizienzklasse: C-B.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 5,5-3,6, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-82. Energieeffizienzklasse: C-A+.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,1-1,5; Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 17,3-0,0 kWh; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 128-34. Energieeffizienzklasse: C-A+.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Captur E-TECH 160 Plug-in, Plug-in Hybrid, 116 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 1,5; Stromverbrauch kombiniert (kWh/100km): 17,3 kWh; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 34*. Energieeffizienzklasse A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Captur TCe 140 GPF, Benzin, 103 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 7,4; außerorts: 5,1; kombiniert: 5,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 128*. Energieeffizienzklasse C. Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9-5,7; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 135-130. Energieeffizienzklasse: B.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane:
Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,0-3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183-102. Energieeffizienzklasse: E-A.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kangoo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,0-5,5; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 175-142. Energieeffizienzklasse: C-B.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Arkana:
Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9-5,3; CO2-Emissionen kombiniert g/km: 137-116. Energieeffizienzklasse: C.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur graphischen Darstellung der Energieeffizienzklassen klicken Sie HIER.
Renault ZOE, Elektro: Stromverbrauch kombiniert: 17,7-17,2 kWh/100 km gem. WLTP, CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km, Energieeffizienzklasse A+.** Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-4,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 114-100. Energieeffizienzklasse: C-B.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 114. Energieeffizienzklasse: B.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Captur TCe 100 LPG, Benzin, 74 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 8,7; außerorts: 6,1; kombiniert: 7,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 114. Energieeffizienzklasse: B.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Renault Mégane R.S.: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 180. Energieeffizienzklasse: E.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane R.S. und R.S. Trophy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 8,0-7,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183-180. Energieeffizienzklasse: E-E.* (Werte nach Messverfahren VO (EG) 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane R.S. TCe 300 GPF, Benzin, 221 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 10,2; außerorts: 6,5; kombiniert: 7,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 180. Effizienzklasse: E.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9-5,7; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 135-130. Energieeffizienzklasse: B.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Grand Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9-5,7; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 137-130. Energieeffizienzklasse: B.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,1-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 161-126. Energieeffizienzklasse: D-A.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,1-4,5; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 161-119. Energieeffizienzklasse: C-A.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Koleos: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9-5,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 150-134. Energieeffizienzklasse: B.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Espace: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,5; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 145. Energieeffizienzklasse: A.* (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Twingo Electric (22 kWh Batterie), Elektro, 60 kW: Stromverbrauch kombiniert: 16,3-16,0 kW/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+.** Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.