Hybridantrieb bei Renault: So arbeiten die Hybridmodelle

Beim Hybridantrieb von Renault arbeiten drei effiziente Kraftquellen Hand in Hand: ein effizienter Verbrennungsmotor und zwei emissionsfreie Elektroantriebe. Renault hat aber nicht bloß einen konventionellen Verbrenner mit etwas elektrischer Unterstützung ausgestattet. Vielmehr stellen die E-TECH-Aggregate ein cleveres Gesamtsystem dar, bei dem sich beide Antriebsarten die Arbeit sehr intelligent aufteilen. Aber wie funktioniert das genau? Und welche Rolle spielt das Renault F1 Team dabei?

Kurz noch mal zur Unterscheidung: Als Vollhybrid besitzt der Clio Hybrid 140 zusätzlich zum Benzinmotor auch eine Batterie für seine zwei Elektromotoren, die während der Fahrt – vor allem durch das Rekuperieren von Energie beim Bremsen – aufgeladen wird. Anders als der selbstladende Vollhybrid lässt sich die deutlich „größere“ Batterie von Captur Plug-in Hybrid und Mégane Plug-in Hybrid auch an Ladestationen für Elektroautos auffüllen. Das Einstecken des Ladesteckers führte zur englischen Zusatzbezeichnung „Plug in“. Beide Hybridantriebe laden ihre Batterien außerdem auch beim Fahren nach – doch dazu später.

Erste Besonderheit der E-TECH-Systeme von Renault: Sowohl Clio Hybrid als auch die Plug-in-Versionen von Captur und Mégane starten grundsätzlich im elektrischen Fahrmodus. Der Verbrennungsmotor bleibt beim Losfahren erst mal aus. Möglich macht es unter anderem das spezielle Getriebe, das ohne Kupplung auskommt. Der rein elektrische Start verläuft also schon mal völlig emissionsfrei – und bei Bedarf richtig rasant, wie ein Blick auf die Fahrleistungen der E-TECH-Modelle zeigt.

Hybridantrieb E-TECH wählt automatisch den besten Fahrmodus

Wie Verbrenner und Elektromotoren während der weiteren Fahrt zusammenarbeiten, das regeln sie sozusagen untereinander. Die intelligente Elektronik wählt hinsichtlich Leistung, Beschleunigung und Kraftstoffverbrauch automatisch den optimalen Antriebsmodus für den Hybridantrieb. Natürlich unter Berücksichtigung der Fahrerwünsche – denn wenn der beispielsweise kräftig aufs Fahrpedal tritt, geht es mit der geballten Power aller Antriebskomponenten vorwärts.

Und das läuft so: Der E-TECH-Hybridantrieb von Renault besteht aus einem Verbrennungsmotor, einem auf die Antriebswellen wirkenden Elektromotor und dem ebenfalls elektrisch angetrieben Hochvolt-Start-Generator (HSG). Beim rein elektrischen Start arbeitet nur der Elektromotor. Wird weiter beschleunigt, lässt der HSG den Verbrennungsmotor an. Der treibt aber nicht das Fahrzeug an, sondern dreht zunächst ausschließlich den HSG in dessen Funktion als Generator – so wird die Batterie für den Elektromotor gespeist. Aus diesem seriellen Modus schaltet der Hybridantrieb bei höherem Leistungsbedarf in den parallelen Modus: Jetzt sorgen Verbrennungs- und Elektromotor gemeinsam für Vortrieb, der HSG hat Pause.

Insgesamt stehen mit diesen Modi und den Getriebeübersetzungen 15 verschiedene Kombinationen der Antriebskomponenten zur Verfügung. Das Umschalten vom einen auf den anderen Modus verläuft für Fahrerin oder Fahrer praktisch unmerklich – sie spüren nur den jederzeit sanften, aber kraftvollen Vortrieb. Noch besser: Das aus Hybridantrieben manch anderer Hersteller bekannte „Jaulen“ des Antriebsstrangs bleibt aus. Unter anderem deshalb, weil der HSG den Verbrennungsmotor vor jedem Einsatz auf exakt jene Drehzahl bringt, die er beim Eingreifen in den Vortrieb haben wird.

Spezielle Modi im CAPTUR Plug-in für Spaß und Sparen

Im Renault Captur Plug-in kommen drei spezielle, manuell wählbare Modi hinzu, die nur ein solch intelligenter Hybridantrieb ermöglicht: In der Einstellung „PURE“ – wählbar über den Touchscreen des MULTI-SENSE-Systems – fahren Sie ausschließlich elektrisch, solange es der Energievorrat der Batterie zulässt. Im Modus „SPORT“ packen alle drei Motoren gemeinsam an, was sich beispielsweise beim Überholen richtig gut anfühlt. Wer gerne vorausdenkt, wählt bei Bedarf den Modus „E-Save“. Er beschränkt beispielsweise auf Überlandfahrten die Einsätze des Elektromotors, damit anschließend in der City genügend Batteriepower übrig ist, um dort rein elektrisch zu fahren.

Hybridantrieb nach Formel 1-Muster: Multi-Mode-Getriebe

Der buchstäbliche Dreh- und Angelpunkt des E-TECH-Systems ist das innovative Multi-Mode-Getriebe, das direkt von der Schaltbox des Formel 1-Renners Renault R.S.20 abgeleitet ist. Als weltweit erste Serienfahrzeuge nutzen die Hybrid Versionen von Clio, Mégane und Captur ein „Dog-Getriebe“ mit Rennsport-Eigenschaften. Es kommt völlig ohne Kupplung aus, denn der Verbrennungsmotor wird wie beschrieben erst während der Fahrt mit abgestimmter Drehzahl in den Antriebsstrang eingeklinkt.

Die automatischen Schaltvorgänge laufen dadurch extrem schnell und ruckfrei – was sowohl den Fahrleistungen als auch dem Fahrkomfort zugutekommt. Auch die Strategien zur optimalen Einteilung und Rückgewinnung der Energie beim Hybridantrieb gehen auf Entwicklungen des Renault F1 Teams zurück.

Energierückgewinnung und regeneratives Bremsen lädt die Batterie

Mindestens genauso clever wie beim Starten und Beschleunigen arbeitet der Hybridantrieb der Hybridmodelle von Renault beim Rollen und Bremsen. Denn die dabei freigesetzte Energie geht nicht einfach in Form von Reibung und Wärme flöten, sie wird vielmehr zurückgewonnen und in die Batterie eingespeist.

Sobald Fahrerin oder Fahrer den Fuß vom „Gas“pedal nehmen und der Automatik-Wahlhebel auf „D“ steht, arbeitet der HSG als Generator und produziert Ladestrom.

Der sogenannte B-Modus treibt dieses Prinzip auf die Spitze – praktisch die gesamte kinetische Energie wandert dabei zurück in die Batterie. Fakt ist: Dank der hohen Rekuperationsleistung können Nutzer im Stadtverkehr bis zu 80 Prozent aller Wege rein elektrisch zurücklegen. Der Kraftstoffverbrauch sinkt dabei im Vergleich zu einem reinen Benzinmodell um bis zu 40 Prozent.

Renault Clio E-TECH 140, Hybrid, 103 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 4,4; außerorts: 4,0; kombiniert: 3,6; CO2-Emissionen kombiniert: 82 g/km*; Energieeffizienzklasse: A+ (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 5,7-3,6, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-83.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Captur E-TECH Plug-in 160, Plug-in Hybrid, 116 kW: Kraftstoff- / Stromverbrauch kombiniert (l/100 km): 1,5; CO2-Emissionen kombiniert: 34 g/km; Energieeffizienzklasse: A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 6,6-1,5; CO2-Emissionen kombiniert g/km: 125-34. Energieeffizienzklasse: C-A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane Grandtour E-TECH Plug-in 160, Plug-in Hybrid, 116 kW: Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km): 1,3; Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 17,3 kWh; CO2-Emissionen kombiniert: 29 g/km; Energieeffizienzklasse: A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,4-1,3, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 124-29.* Energieeffizienzklasse: B-A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

(Stand 06/2020, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Damals ein rassiger kleiner Sportler, heute noch immer ein Spaßmobil: Im amüsanten Vergleichstest der Fachzeitschrift autotest überzeugt der Renault R5 GT Turbo mit sportlicher Performance und hoher Alltagstauglichkeit.

Renault TWINGO Electric (22 kWh Batterie), Elektro, 60 kW: Stromverbrauch kombiniert: 12,9 kW/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+.** Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault ZOE, Elektro: Stromverbrauch kombiniert: 17,7-17,2 kWh/100 km gem. WLTP, CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km, Energieeffizienzklasse A+.** Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Renault Mégane R.S. Trophy-R: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 180.* Energieeffizienzklasse: F. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane R.S. und R.S. Trophy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 7,9-7,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 181-169.* Energieeffizienzklasse: E-E. (Werte nach Messverfahren VO (EG) 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane R.S. TCe 300 GPF, Benzin, 221 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 10,2; außerorts: 6,6; kombiniert: 7,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 180.* Effizienzklasse: E. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio EXPERIENCE TCe 100, Benzin, 74 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 5,6; außerorts: 3,7; kombiniert: 4,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 100*. Energieeffizienzklasse: A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio E-TECH 140, Hybrid, 67 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 4,4; außerorts: 4,0; kombiniert: 3,6; CO2-Emissionen kombiniert: 82 g/km*; Energieeffizienzklasse: A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 5,7-3,6, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-83.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-4,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 114-100.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0; CO2-Emissionen kombiniert(g/km): 114.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Captur E-TECH Plug-in 160, Plug-in Hybrid, 117 kW: Kraftstoff- / Stromverbrauch kombiniert (l/100 km): 1,5; CO2-Emissionen kombiniert: 34 g/km; Energieeffizienzklasse: A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 6,6-1,5; CO2-Emissionen kombiniert g/km: 125-34. Energieeffizienzklasse: C-A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Renault Kangoo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 120.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,0-3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183-102.* Energieeffizienzklasse: E-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane Grandtour E-TECH Plug-in 160, Plug-in Hybrid, 116 kW: Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km): 1,3; Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 17,3 kWh; CO2-Emissionen kombiniert: 29 g/km; Energieeffizienzklasse: A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane Grandtour
: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,4-1,3, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 124-29.* Energieeffizienzklasse: B-A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kadjar: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-112.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur graphischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Grand Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-126.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-122.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Koleos: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,7-5,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 150-143.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Espace: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,6-5,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 174-135.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu