Tiefstehende Sonne: Fahrtipps für den sicheren Durchblick

Die tiefstehende Sonne birgt für Autofahrer besondere Gefahren. Das gilt vor allem während der Herbst- und Wintermonate. Denn dann treffen die Sonnenstrahlen in einem sehr flachen Winkel auf die Erde – das Risiko, dass Autofahrer geblendet werden, steigt. Laut ADAC trifft den hellen Himmelskörper sogar bei zwei Drittel aller witterungsbedingten Unfälle mit Personenschäden eine Mitschuld.1 Wir verraten, wie Sie sich gegen das „Blendwerk“ schützen und trotz tiefstehender Sonne sicher ans Ziel kommen.

Ganz gleich, ob morgens bei Sonnenauf- oder am frühen Abend bei Sonnenuntergang: Wer mit dem Auto bei tiefstehender Sonne unterwegs ist, sollte besonders vorsichtig fahren – ansonsten droht sekundenlanger Blindflug. Das gilt nicht nur dann, wenn die Sonnenstrahlen direkt ins Auge treffen. Auch Lichtreflexionen in Pfützen sowie auf Schnee– und Eisflächen können den Fahrer stark irritieren und vom Verkehrsgeschehen ablenken.

Wichtig zu wissen: Bereits bei Tempo 100 km/h legt ein Fahrzeug pro Sekunde 28 Meter zurück.1 Das verdeutlicht, warum das Unfallrisiko bei tiefstehender Sonne so groß ist. Der Griff zur Sonnenblende hilft je nach Sonnenstand nur bedingt. Tipp: Wenn das Licht von links einfällt, können Sie diese in den meisten Autos auch zur Seite drehen.

Tiefstehende Sonne: Sicherheitsabstand vergrößern, Tempo reduzieren, vorausschauend fahren

Bitte bedenken Sie: Wenn Sie einen Unfall verursachen, bei dem andere Personen verletzt werden, müssen Sie mit einem Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung rechnen.2 Das gilt auch dann, wenn Sie durch die tiefstehende Sonne geblendet wurden.

Unser Tipp: Passen Sie Ihre Fahrweise bei tiefstehender Sonne unbedingt an die schwierigen Sichtverhältnisse an. Reduzieren Sie das Tempo und fahren Sie besonders vorausschauend. Zudem sollten Sie einen extragroßen Abstand zum Vordermann einhalten. Sofern es die Verkehrsverhältnisse erlauben, halten Sie lieber an und warten Sie, bis sich die Sichtverhältnisse verbessern.

Last but not least: Schalten Sie bei tiefstehender Sonne das Abblendlicht ein, damit Sie von anderen Verkehrsteilnehmern rechtzeitig wahrgenommen werden.1

Autofahren bei tiefstehender Sonne: So behalten Sie den Durchblick

Darüber hinaus gibt es noch ein paar simple Tricks, mit denen Sie die Blendgefahr minimieren. Die Windschutzscheibe sollte stets sauber und frei von Schlieren sein – sowohl innen als auch außen. Ansonsten drohen irritierende Lichtreflektionen. Zum Putzen der Scheiben verwenden Sie am besten ein sauberes Mikrofasertuch und etwas Fensterreiniger. Wischen Sie dabei stets nur in eine Richtung – so erzielen Sie ein möglichst gutes Reinigungsergebnis.3

Kontrollieren Sie regelmäßig die Scheibenwischer an Ihrem Fahrzeug. Sind sie verschlissen, bilden sich rasch Schlieren. Und natürlich sollte immer ausreichend Scheibenwischwasser an Bord sein.

Sie sind Brillenträger? Dann nehmen Sie sich vor der Fahrt die Zeit, um für klaren Durchblick zu sorgen. Vorsicht bei Sonnenbrillen: Die verdunkelten Gläser können bei tiefstehender Sonne die Sicht unter Umständen eher noch verschlechtern.1

1 Quelle: Tiefstehende Sonne: www.adac.de.
2 Quelle: Fahrlässige Körperverletzung: www.das.de.
3 Quelle: Geblendet am Steuer: www.mein-autolexikon.de.

(Stand 10/2019, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Mit dem E-Auto durch den Winter? Das funktioniert hervorragend. Und noch besser, wenn Sie diese sieben praktischen Tipps von Renault beherzigen. Die Themen: Fahrverhalten anpassen, Reichweite vergrößern und Heizung optimal nutzen.

Renault Mégane R.S. Trophy-R: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183.* Energieeffizienzklasse: F. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-4,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 114-100.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 5,6-4,9, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-100.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0; CO2-Emissionen kombiniert(g/km): 114.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-5,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 128-123.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kangoo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 120.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 127-102.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Megane R.S. und R.S. Trophy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 8,0-7,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183-169.* Energieeffizienzklasse: E-E. (Werte nach Messverfahren VO (EG) 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER. Renault Mégane R.S. TCe 300 GPF, Benzin, 221 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 10,4; außerorts: 6,6; kombiniert: 8,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183.* Effizienzklasse: E. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-3,9, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 127-102.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kadjar: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-113.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur graphischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Grand Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-122.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-122.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Koleos: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,7-5,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 150-143.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Espace: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,4-5,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 168-135.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Renault ZOE, Elektro: Stromverbrauch kombiniert: 17,2-17,7 kWh, CO2-Emissionen 0 g/km, Energieeffizienzklasse A+.** Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu