TWIZY als Tausendsassa: Espresso-Bar, Feuerwehr-Auto und mehr

Für die einen ist er der ideale Shoppingbegleiter, für die anderen die praktischste Wahl für den Trip zum nächsten Meeting und wieder andere nutzen den Renault Twizy einfach, weil er so viel Spaß macht und sich zudem perfekt als Flirtmobil eignet. Aber der clevere City-Zweisitzer kann noch mehr – viel mehr. Wir stellen Ihnen die außergewöhnlichsten und verrücktesten Einsatzorte vor, an denen er zuverlässig seinen Dienst leistet.

Klar, der Twizy ist besonders umweltfreundlich und äußerst agil – er wuselt wieselflink durch enge Gassen, vor denen andere Fahrzeuge kapitulieren müssen. Damit eignet er sich perfekt für vielseitige und teilweise ganz außergewöhnliche Einsatzzwecke. Kostprobe gefällig? Wenn’s drauf ankommt, mutiert der Twizy zum echten Lebensretter, sorgt als rollende Espresso-Bar für überaus leckere Momente und hält als Müllauto die Innenstädte sauber. Doch damit nicht genug: Auch die Gärtner der malerischen Barockgärten des weltberühmten Schlosses von Versailles setzen auf den Trendsetter – selten war Mobilität so grün wie mit dem Twizy. Sogar die größte Hähnchen-Schnellimbiss-Kette Südkoreas setzt eine ganze Flotte des vielseitigen Elektrofahrzeugs von Renault ein. Und auch als Gesetzeshüter macht der Renault Twizy eine klasse Figur.

Sie sehen: Es gibt viele Geschichten zu entdecken. Also kommen Sie mit auf eine Reise zu den außergewöhnlichsten Einsatzorten des Renault Twizy – Sie werden staunen…

Im Namen des Gesetzes:

Twizy im Polizei-Streifen-Gewand unterwegs

Seit August 2016 verstärkt der Renault Twizy das Team des Bezirksdienstes in Dormagen1. Einen Dienstausweis muss er nicht vorzeigen, seine auffällige Polizei-Lackierung in Gelb-Blau macht unmissverständlich klar: Dieser clevere Cityflitzer ist im Namen des Gesetzes unterwegs. Dank seiner kompakten Abmessungen – das kleinste Z.E.2 Modell ist gerade mal 2,4 Meter lang und 1,3 Meter breit – findet sich für den wendigen Stadtflitzer immer ein Parkplatz. Schlecht für die bösen Buben, denn so kommen die Beamten nahezu überall hin und der Arm des Gesetzes wird noch länger.

„Tatütata“ im Twizy: Der Stadtflitzer von Renault

bereichert die Feuerwehr Wuppertal

Auch in Ronsdorf, einem Ortsteil von Wuppertal, stehen gleich zwei Renault Twizy im Dienste der Gesellschaft. Die dort beheimatete Feuerwehr vertraut bereits seit April 2014 auf das emissionsfreie Z.E. Modell – und das überaus erfolgreich. Wenn’s brennt, rücken natürlich auch die großen Löschzüge aus. Denn sie verfügen über Löschtanks und das nötige Equipment, um Feuer und Flammen wirksam zu bekämpfen. Die beiden Twizy, die Renault der Feuerwehr im Rahmen eines Forschungsprojektes zur Verfügung stellt, haben sich als wichtige Helfer etabliert.

Denn die trendigen Zweisitzer vereinen gleich mehrere Vorzüge, die im Ernstfall Leben retten können. Dank ihrer kompakten Abmessungen erreichen sie schwer zugängliche Einsatzorte und passieren mühelos sehr schmale Gassen. So trifft der Twizy meist als Erster am Ort des Geschehens ein – und kann im Ernstfall Leben retten. Denn in lebensbedrohlichen Situationen zählt jede Minute. Bestes Beispiel: Bei einem Brand in einer Schreinerei waren die beiden Twizy wieder einmal die Ersten, wie das Ronsdorfer Sonntagsblatt berichtet (Ausgabe vom 11. Februar 2014): „Die kleinen Elektroflitzer des Ronsdorfer Löschzuges haben sich beim Einsatz (…) bewährt – sie waren trotz Staus zuerst am Einsatzort und konnten vorbereitende Maßnahmen treffen.“

Wenn nötig, beschreitet der Feuerwehr-Twizy auch ungewöhnliche Wege, um Menschen in Not zu helfen. Das belegt ein weiterer Zeitungsbericht (Westdeutsche Zeitung, Ausgabe vom 9. Oktober 2014): „,Bei diesem Einsatz musste die Tür einer Wohnung geöffnet werden, in der sich eine Person befand, die dringend medizinische Hilfe brauchte‘, berichtet Feuerwehrmann Stefan Rassek, der mit einem der beiden Flitzer unterwegs war. ,Weil die Einsatzstelle in Rehsiepen lag, sind wir einfach über die Fußgängerbrücke am Bahnhof gefahren‘, erzählt Unterbrandmeister Ingo Konrad. Bis der Rettungswagen eintraf, hatten sie schon die Wohnungstür geöffnet und die Betreuung des Patienten übernommen.“

Über einen Wasserschlauch verfügen die beiden Renault Twizy zwar nicht. Dennoch können sie zahlreiche Notrufe fast im Alleingang bewältigen. „Die Auswertung verschiedener Statistiken der Feuerwehr zeigt, das sechzig bis achtzig Prozent der Einsätze Türöffnungen, Alarme von Brandmeldeanlagen und Kleinbrände sind. Nichts, was den Einsatz eines ganzen Löschzugs erfordert“, berichtet Albert Kißlinger gegenüber dem Sonntagsblatt (Ausgabe vom 12. Oktober 2014). Der wissenschaftliche Mitarbeiter der Abteilung Sicherheitstechnik an der Universität Wuppertal hatte das Forschungsprojekt mit dem Feuerwehr-Twizy mit initiiert.

Verwöhnaroma an Bord:

Umgebauter Twizy wird zum mobilen Barista

Der 100% elektrische Renault Twizy eilt nicht nur jenen zu Hilfe, die sich in einer Notlage befinden. Als fahrende Espresso-Bar ist er sowohl in Köln als auch in Frankfurt am Main eine beliebte Anlaufstelle für alle Fans des „kleines Schwarzen“. Die Van Dyck Rösterei in der schönen Domstadt kam auf die Idee, den Renault Twizy mit einer hochwertigen Kaffeemaschine auszustatten. Das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen: Der „Espressizy“ ist der ideale Hingucker für jeden Anlass und sorgt beispielsweise auf Partys oder Firmenveranstaltungen für muntere und aufgeweckte Gäste. Mittlerweile ist ein weiterer Twizy in Frankfurt am Main als rollende Espresso-Bar unterwegs.

Wie der „Koffein-Bomber“ mit Elektroantrieb aussieht? Am Heck des Twizy ist eine Espresso-Maschine montiert. Auf dem Rücksitz findet ein großer Wassertank inklusive Filter Platz. Eine zusätzlich installierte Gasflasche versorgt die Apparatur mit der nötigen Energie. In der Bankenmetropole erregt der Renault Twizy viel Aufsehen. Unter anderem berichtete bereits das Online-Portal der Frankfurter Allgemeinen3 über das ungewöhnliche Gefährt (15. Dezember 2014). Mit diesem innovativen Fahrzeug kommt der Kaffee zum Kunden – nicht mehr umgekehrt. Und das ganz emissionsfrei.

Twizy als Gärtnermobil im Schloss von Versailles

Auch im Schloss des Sonnenkönigs in Paris ist der 100% elektrische Renault Twizy der Spezialist für besondere Aufgaben. Gärtner, Sicherheitsbeamte und Bedienstete fahren mit dem Twizy flüsterleise und klimafreundlich durch die prächtigen jahrhundertealten Barockgärten. Wie es sich für ein königliches Gefährt gehört, trägt der Twizy natürlich eine majestätische Speziallackierung.

Twizy als Gärtnermobil im Schloss von Versailles

Der Müllmann kommt auf leisen Sohlen

Dank seines 100% elektrischen Antriebs ist der Renault Twizy im wahrsten Wortsinne eine saubere Sache. In Ludwigsburg sorgt der stylische Zweisitzer bereits seit rund anderthalb Jahren für Sauberkeit. Denn dort setzt die Stadtreinigung einen Renault Twizy  ein – 100% elektrisch und wohltuend leise4. Er ist mit Mülltonne und dem notwendigen Werkzeug ausgestattet, damit die Müllwerker Papierkörbe leeren und Abfall zusammenkehren können. So sorgt der Twizy in der schwäbischen Schlossstadt gleich doppelt für Sauberkeit. Denn der Elektroantrieb verursacht keinerlei Emissionen – eine wohltuende Alternative zu Dieselwolken und Lkw-Lärm. Der City-Flitzer ist bei den Technischen Diensten Ludwigsburg tagtäglich im Einsatz. Als echter Saubermann fährt der Renault Twizy mit Ökostrom, der von den Stadtwerken Ludwigsburg-Kornwestheim GmbH geliefert wird.

Das Hähnchen kommt im Twizy

Auch am anderen Ende der Erde setzt der 100% elektrische Renault Twizy seinen Siegeszug fort. Genesis BBQ5 – die größte Hähnchen-Schnellimbiss-Kette Südkoreas – stellte 2015 zunächst fünf Twizy als Lieferfahrzeuge in Dienst. Künftig will das Unternehmen seine Kunden ausschließlich mit dem rein elektrischen Zweisitzer von Renault beliefern. Hierzu schloss Yoon Hong-keun, Präsident von Genesis BBQ, eine Vereinbarung mit der Stadtverwaltung von Seoul und Renault. Damit kommen die leckeren Speisen künftig besonders umweltfreundlich zum Kunden. Bislang nutzte der Hähnchen-Lieferservice Motorräder mit Dieselantrieb, die die Luft in der Innenstadt mit schädlichen Abgasen und Feinstaub verschmutzen.

Der 100% elektrische Renault Twizy fährt hingegen lokal emissionsfrei und leistet somit einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen den Smog – ein Problem, das in Seoul allgegenwärtig ist und die Gesundheit der rund zehn Millionen Einwohner bedroht. Gleichzeitig punktet der clevere City-Zweisitzer im Innenstadtverkehr mit herausragender Wendigkeit.

Für Yoon Hong-geun liegen die Vorteile des Renault Twizy auf der Hand: „Diese Elektrofahrzeuge reduzieren die Luftverschmutzung. Darüber hinaus bietet der TWIZY unseren Lieferanten viel mehr Schutz als ein Motorrad.“

Sie sehen: Ganz gleich, wo er zum Einsatz kommt – der Renault Twizy begeistert mit seinem 100% elektrischen Antrieb, vorbildlicher Alltagstauglichkeit, wieselflinker Agilität und cleveren Ideen. Sie möchten selbst einmal am Steuer des stylischen City-Zweisitzers Platz nehmen? Kein Problem. Vereinbaren Sie ganz bequem Ihre persönliche Probefahrt.

In welcher Funktion könnten Sie sich de Twizy vorstellen?

1 Quelle: www.presseportal.de.
2 Zero Emission – keine Emissionen im Fahrbetrieb.
3 Quelle: www.faz.net.
4 Keine Motorengeräusche.
5 Quelle: www.koreatimes.co.kr.

(Stand 09/2016, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Die Bremsscheiben und Bremsbeläge sollten Sie regelmäßig vom Experten kontrollieren lassen. Profitieren Sie bei Ihrem Renault Händler von attraktiven Angeboten und lassen Sie alle relevanten Bauteile auf Herz und Nieren überprüfen.

Renault TWINGO Z.E. (22 kWh Batterie), Elektro, 60 kW: Stromverbrauch kombiniert: 12,9 kW/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+. Renault ZOE: Effizienzklasse A+.** Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault ZOE, Elektro: Stromverbrauch kombiniert: 17,7-17,2 kWh/100 km gem. WLTP, CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km, Energieeffizienzklasse A+.** Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Renault Mégane R.S. Trophy-R: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 180.* Energieeffizienzklasse: F. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane R.S. und R.S. Trophy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 7,9-7,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 181-169.* Energieeffizienzklasse: E-E. (Werte nach Messverfahren VO (EG) 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER. Renault Mégane R.S. TCe 300 GPF, Benzin, 221 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 10,2; außerorts: 6,6; kombiniert: 7,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 180.* Effizienzklasse: E. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio EXPERIENCE TCe 100, Benzin, 74 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 5,6; außerorts: 3,7; kombiniert: 4,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 100*. Energieeffizienzklasse: A.
Neuer Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 5,2-3,6, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-95.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-4,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 114-100.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0; CO2-Emissionen kombiniert(g/km): 114.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Neuer Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 6,6-4,1; CO2-Emissionen kombiniert g/km: 125-107. Energieeffizienzklasse: C-A. Energieeffizienzklasse:C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kangoo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 120.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 127-102.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-3,9, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 127-102.* Energieeffizienzklasse: B-A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kadjar: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-112.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur graphischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Grand Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-126.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-122.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Koleos: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,7-5,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 150-143.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Espace: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,4-5,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 168-135.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu