Leckeres Rezept zum Ende der Fastenzeit

Leidenschaft pur: Mini-Kuchen aus Passionsfrucht

Passionsfrucht: Tolles Rezept
Passionsfrucht: Tolles Rezept

Glückwunsch, Sie haben es geschafft! 40 Tage der Entbehrung liegen nun hinter Ihnen. Das Osterfest markiert das Ende der Fasten- oder Passionszeit. Wir liefern Ihnen ein Rezept für eine schmackhafte Leckerei, die Sie in vollen Zügen fürs Durchhalten belohnen werden. Passend zum Ende der Passionszeit steht dabei die Passionsfrucht im Mittelpunkt – ein perfektes Match zum Renault Markenclaim „Passion for life“. Wir stellen Ihnen ein fruchtiges Rezept à la Renault vor, das natürlich auch denjenigen schmeckt, die nicht gefastet haben.

Während der Fastenzeit  – zwischen Aschermittwoch und Ostern – üben sich gläubige Christen im Verzicht auf Leckereien, Alkohol, Smartphone und andere liebgewonnene Gewohnheiten. Der Lohn der Mühen: Das Fasten beschert einem häufig einen ganz neuen Blick auf die Dinge, befreit von unnötigem Ballast und schärft die Sinne für Gerüche und Geschmäcker.

Ideale Voraussetzungen also, um nun – nach dem Ende der Fastenzeit – mit allen Sinnen köstliche Speisen zu genießen. Sie werden staunen, welch verführerische Leckereien Sie mit der Passionsfrucht im Handumdrehen auf den Tisch zaubern.

Nachspeise à la Renault:

Fruchtige Passionsfrucht Mini-Torte

Für den Biskuitboden:
4 Eier
3 EL heißes Wasser
150g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100g Mehl (Typ 405)
100g Speisestärke
2 TL Backpulver
Eier trennen, Eiweiß mit Zucker, Vanillezucker und heißem Wasser schaumig schlagen. Eigelb mit Mehl, Speisestärke und Backpulver unterheben.
Masse in Backform geben und bei 180-200°C (Ober/Unterhitze) 20-30 min. backen. Am besten kühlt der fertig gebackene Boden auf einem Kuchengitter ab.
Schnelle Variante: Tortenboden fertig kaufen!

Für die Creme:
1 Packung Käse-Sahne Tortencreme
500ml Schlagsahne
450g Naturjoghurt
200ml Maracujasaft
Käse-Sahne Tortencreme mit Sahne, Joghurt und Maracujasaft zubereiten. Die Masse dann auf den erkalteten Boden geben.

Für den Tortenguss:
250ml Maracujasaft
1 Päckchen Tortenguss
1 Päckchen Vanillezucker
Den Maracujasaft mit Tortenguss und Vanillezucker verrühren und im Topf aufkochen lassen. Die Mischung abkühlen lassen und im Anschluss auf der Sahne-Masse verteilen (Achtung nicht zu heiß, sonst gerinnt die Sahne).

Läuft Ihnen schon das Wasser im Mund zusammen? Dann los, probieren Sie die Leidenschaft und gönnen Sie sich die Leckerei à la Renault!

Alternativ: Biskuitboden und Creme nacheinander schichten und mit frischer Passionsfrucht garnieren!

Weitere leckere Gerichte Rund um die Passionsfrucht finden Sie hier: www.franzoesischkochen.de

Welches sind Ihre Lieblingsrezepte zum Ende der Fastenzeit?

Bild- und Rezeptquelle: Susanne Geiß, 2016.

(Stand 02/2017, Irrtümer vorbehalten)


0 Kommentare

Was Sie auch interessieren könnte.

Jetzt einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.