F1-Pilot Daniel Ricciardo fährt 2019 für Renault

Im großen Formel 1-Fahrerkarussell galt Daniel Ricciardo als einer der am heißesten begehrten Piloten. Mehrere Teams waren ihm auf den Fersen und wollten sich seine Dienste für die kommenden Jahre sichern. Jetzt steht fest: Der ebenso schnelle wie smarte Australier greift ab 2019 für das Renault Sport F1-Team ins Lenkrad. Der 29-Jährige unterzeichnete einen Zweijahresvertrag und wird Teamkollege von Nico Hülkenberg.

Er hat immer ein Grinsen auf den Lippen und ist stets für einen Schabernack zu haben. Daniel Ricciardo zählt mit seiner coolen und freundlichen Art zu den beliebtesten Fahrern in der Königsklasse des Motorsports. Doch der Mann, der den „Shoey“ – das Champagnertrinken aus Rennfahrerschuhen – salonfähig machte und beim diesjährigen F1-Grand Prix von Monaco sogar Fürst Albert nebst Gattin zu einem Schluck aus der Pulle animierte1, ist nicht nur sympathisch, sondern auch verdammt schnell. Sieben Grand Prix-Siege, 29 Podiumsplatzierungen, 271 Führungsrunden und 942 WM-Punkte gehen bislang auf sein Konto.2

Daniel Ricciardo schärfte sein Talent in Nachwuchsrennserien von Renault

Genau wie ein Großteil des aktuellen Formel 1-Starterfeldes erlernte „Danny“ sein Handwerk in den renommierten Nachwuchsrennserien von Renault. Zwischen 2007 und 2011 stellte er sein Talent unter anderem in der Formel Renault 2.0 Italien, dem Formel Renault 2.0 Eurocup (Vize-Meister 2008), dem West European Cup Formula Renault 2.0 (Meister 2008) sowie der Formel Renault 3.5 (Vize-Meister 2010) unter Beweis. In der Formel 1 profitiert Ricciardo – der bislang für das Team Red Bull Racing an den Start ging – bereits seit 2014 von Renault Power.

„Für mich war das vermutlich eine der schwierigsten Entscheidungen meiner bisherigen Karriere. Aber ich fühlte, dass es an der Zeit ist, mich einer neuen Herausforderung zu stellen“, erklärt Daniel Ricciardo. „Ich weiß, dass auf unserem Weg an die Spitze noch viel Arbeit vor uns liegt. Doch die Fortschritte, die Renault innerhalb von nur zwei Jahren erzielt hat, sind sehr beeindruckend. Die Geschichte hat gezeigt: Immer, wenn sich Renault in der Formel 1 dem Wettkampf gestellt hat, waren sie letztlich auch siegreich. Ich hoffe, dass ich künftig sowohl auf als auch neben der Strecke meinen Teil dazu beitragen kann, diese Erfolgsgeschichte fortzuschreiben.“

Jérôme Stoll, Präsident von Renault Sport Racing, freut sich, den schnellen Mann aus Perth ab 2019 im Team begrüßen zu dürfen. „Renault ist mit dem klaren Anspruch in die Formel 1 zurückgekehrt, weitere WM-Titel zu erobern. Die Verpflichtung von Daniel Ricciardo ist eine großartige Chance, um dieses Ziel zu erreichen. Die durften wir uns nicht entgehen lassen.“

„Das Engagement von Daniel Ricciardo zeigt, wie entschlossen wir sind, an die Spitze zurückzukehren“, ist sich Cyril Abiteboul, Managing Director von Renault Sport Racing, sicher. „Sein Wechsel zu Renault unterstreicht, welch große Fortschritte wir in den vergangenen zweieinhalb Jahren erzielt haben. Mit seinem Talent und seinem Charisma ist Daniel ein echter Gewinn für das gesamte Team. Wir sind stolz auf sein Vertrauen in uns – nun ist es an uns, ihm das bestmögliche Auto zu bauen.“

1 Quelle YouTube Channel Events And Fun: www.youtube.com.
2 Quelle Stats F1: www.statsf1.com.

(Stand 09/2018, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Wegen seiner begeisterten Fans und der attraktiven Strecke gilt der Große Preis von Brasilien als Highlight im Saisonfinale der Formel 1. Für Renault Sport endete die brasilianische Fiesta mit gemischten Gefühlen.

Der GP von Mexiko ist einfach außergewöhnlich: Angefangen bei der großen Höhe von rund 2.300 Metern über dem Meeresspiegel bis hin zu den frenetischen Fans. Mit Platz sechs für Nico Hülkenberg zeigte Renault erneut eine starke Vorstellung.

Alle genannten Renault PKW Modelle: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,1 – 3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 183 – 104. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt.

Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu