Volle Ladung auch auf Autofahrten

Wer kennt es nicht: Eilig muss man los, schnappt sich das Handy und hetzt ins Auto. Für viele ist es heutzutage ein nur schwer vorstellbarer Zustand, nicht über Handy erreichbar zu sein. Ob beruflich oder privat, die Meisten haben sich an den ständigen Wegbegleiter gewöhnt. Es ist häufig ein bekannter Handyton, der schließlich auf den schwachen Akkuzustand des Handys aufmerksam macht. Leider zu spät? Falsch!

Nicht mit den praktischen Kfz-USV-Adapter, mit denen sich das Handy bequem im Auto laden lässt.  Häufig gibt es darüber hinaus weitere Geräte, die nach Strom verlangen. Wer Kinder hat, kennt das Problem, das mit Tablets und mobilen Spielkonsolen einhergeht: Ist der Akku leer, geht das Geschrei los. Sogenannte Multi-Charger für den Zigarettenanzünder halten nicht nur mehrere technische Geräte, sondern auch die Kids auf Trab. Und was ist, wenn zudem die Kühlbox und DVD-Player nach Strom verlangen? Auch dafür gibt es passende Lösungen.

Beim Kauf eines Smartphones oder Tablets gehören stets Netzteile und USB-Kabel zum Ausstattungsumfang. Gleiches gilt für MP3-Player, Kameras und portable Konsolen. Doch warum sollte man diese Geräte nur an der heimischen Steckdose aufladen? Auch das Auto bietet Lademöglichkeiten. Anstatt in das Netzteil können die USB-Ladekabel auch in einen Kfz-USB-Adapter – auch Car-Charger genannt – gesteckt werden. Dieser passt in die 12-Volt-Bordspannungssteckdose, wo sonst der Zigarettenanzünder sitz, und lädt mobile Endgeräte auf. Die Car-Charger sind nicht nur praktisch und leicht zu bedienen, es gibt sie auch für kleines Geld.

Beim Kauf eines Car-Chargers unbedingt

auf die Ausgangsspannung achten

Vor dem Kauf eines Kfz-USB-Adapters sollten Sie sich fragen, welches Gerät geladen werden soll. Davon hängt ab, wie hoch die Ausgangsleistung am USB-Port des Car-Chargers sein muss. Kleine MP3-Player oder ältere Handys begnügen sich mit 500 Milliampere (mA). Doch bereits Smartphones, ebenso wie Navigationsgeräte benötigen meist 1.000 mA. Tablets verlangen sogar nach einer Stromleistung von bis zu 2.100 mA, um im vernünftigen Tempo die Energiereserven aufzufüllen. Der ideale Wert steht auf dem serienmäßigen Netzteil der jeweiligen Mobilgeräte. Viele Single-Charger liefern nicht mehr als 1.000 oder 1.200 mA Strom. Das reicht in der Regel für Kameras und Smartphones, doch Tablets laden unter diesen Bedingungen nur langsam oder gar nicht.

Bei den angegebenen Stromstärken ist Vorsicht geboten: Denn es handelt sich um Maximalwerte, die in der Praxis nicht immer erreicht werden. Wer sicher gehen möchte, entscheidet sich für einen Adapter mit höherer Ausgangsenergie. Smartphones, Tablets und Co. ziehen genau den Strom, den sie benötigen. Sorge vor Überspannung oder Überhitzung sind bei modernen Ladeadaptern folglich grundlos.

Vorausgesetzt es handelt sich bei dem Kfz-USB-Adapter um ein Produkt mit den bekannten Prüfsiegeln. Die Car-Charger sollten mindestens das CE-Siegel aufweisen, noch besser sind TÜV-GS- oder VDE-Abnahmen. Neben diesen Organisationen prüfen auch die Hersteller selbst Zubehörartikel „fremder“ Marken. So betreibt Apple ein eigenes Lizensierungs-Programm namens „MFi“. Die drei Buchstaben stehen für „Made for iPhone/iPad/iPod“ und garantieren, dass Ladegeräte und Adapter intensiv geprüft wurden und keine Schäden an den teuren Produkten verursachen.

Warum die Hersteller einen solchen Aufwand betreiben? Weil es immer wieder vorkommt, dass USB-Adapter nicht mit allen mobilen Endgeräten kompatibel sind. Das liegt an den unterschiedlichen Ladekabeln. Meistens geben die Car-Charger-Hersteller in Produktbeschreibungen an, welche Geräte geeignet sind. Dieses Problem wird bald behoben: Ab 2017 schreibt ein Gesetz in der Europäischen Union einheitliche Ladekabel vor.

Multi-Charger:

Clevere Mehrfachsteckdose für das Auto

Mehr Möglichkeiten als Single-Adapter bieten Multi-Charger. Sie verfügen über mehrere Buchsen und können damit diverse Geräte aufladen. Doch auch bei der Mehrfachsteckdose für das Auto ist der Ausgangsstrom entscheidend. Die Ausgangsleistung sollte mindestens der Stromstärke entsprechen, die alle angeschlossenen Geräte in Summe benötigen. Andernfalls „klauen“ sich die Geräte gegenseitig den Strom und laden nur langsam oder gar nicht.

Hohe Leistung aus nur einer USB-Schnittstelle liefert das universal Kfz-Ladegerät von Belkin. Mit 2.400 mA versorgt der kleine Kraftprotz nicht nur „gierige“ Tablets, er trägt zudem Apples begehrtes MFi-Zertifikat.

Ein Beispiel für einen Multi-Charger ist der Wicked Chili 2-fach FastPort USB Lader, der zwei Geräte gleichzeitig lädt. Eine Besonderheit ist sein Fast-Port, der bis zu 4.000 mA bereithält.

Anker® 9.6A / 5V / 48W 4-Port USB Kfz Ladegerät

Bis zu vier Apparate speist der Kfz-Ladeadapter von Anker, der 9.600 mA Gesamtleistung oder 2.400 mA pro USB-Schnittstelle abgibt. Zudem verspricht der Hersteller dank der PowerIQ Amp-Anpassungstechnologie hohe Kompatibilität: Neben Apple- und Android-Smartphones lädt der Adapter auch Geräte von Nexus, HP und Dell.

TomTom Highspeed USB Charger

Daneben gibt es weitere clevere Lösungen wie den TomTom Highspeed USB Charger, der nicht nur den Anschluss via USB-Port ermöglicht. Er verfügt zudem über einen Ausgang für Zigarettenanzünder und kann somit auch Kühlboxen mit Strom versorgen, die meistens einen 12-Volt-Stecker besitzen.

Volle Integration:

Modelle von Renault erlauben auch Musik-Streaming

Laden im Auto geht jedoch auch ohne Adapter. So zum Beispiel im neuen Renault Mégane, der serienmäßig mit einem integrierten USB-Port ausgestattet ist. Gleich zwei USB-Anschlüsse halten die Modelle Talisman und Espace ohne Aufpreis bereit. Die Schnittstellen gehören zum serienmäßigen Renault R-LINK 2® Online-Multimediasystem. Zusätzlich zum Aufladen bietet diese Multimedia-Einheit weitere Möglichkeiten, mobile Endgeräte im Auto zu nutzen: Telefonieren via Freisprecheinrichtung sowie das Streamen von Musikinhalten, die auf Smartphones, Tablets oder MP3-Playern gespeichert sind. Besonders praktisch: Über den Touchscreen in der Mittelkonsole lassen sich Smartphone R-LINK® Tweet installiert. Für Neuwagenkäufer kommt ein Jahr lang kostenloser Zugriff auf den Renault R-LINK® Store hinzu. Zudem stehen weitere nützliche Apps im Download-Center bereit.

Der Partner surft auf dem Beifahrersitz und die Kinder schauen hinten Filme. Nur zwei Beispiele für technische Geräte, die im Auto mitfahren. Welche benutzen Sie im unterwegs?

Renault Mégane, Espace, Talisman: Gesamtverbrauch l/100 km kombiniert: 6,3 – 3,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 140 – 86. Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

(Stand 01/2016, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Wer dem hektischen Alltag entfliehen will, findet in Thermalbädern Ruhe und Entspannung und genießt wohltuende Stunden für Körper und Geist. Wir verraten Ihnen, wo Sie genüsslich saunieren, baden und relaxen können.

Comments

  • Eduard Bruns 11. Februar 2016 at 11:58

    Guten Tag meine Damen und Herren Sie wollten mir seid 14 Tagen Unterlagen für den kleinen E-Flitzer senden ?
    Mit freundlichen Grüßen Edu Bruns

  • Jürgen Schander 12. Februar 2016 at 12:48

    Guten Tag, meine Damen und Herren,
    wann kommt bitte für den Clio das sehr ersehnte Glasschiebedach, wie ich es beim Twingo ( NIGHT & DAY) habe
    genießen dürfen ?
    Vielen Dank im Voraus.
    Mit freundlichen Grüßen
    Jürgen Schander

  • Peter Dieken 12. Februar 2016 at 21:14

    Ich fahre seit einem halben Jahr einen Renault Captur ,seit einer Woche ist mein rechter Scheinwerfer von innen
    halb beschlagen nach einer Regenfahrt , laut Aussage der Werkstatt müssen aber Wassertropfen zu sehen sei n
    dann würde der Scheinferfer auf Garantie ausgetauscht und das bei einem Fahrzeug von ca 27000 €
    das ist nicht die beste Werbung für Renault , ich bin schwer entäuscht zumal das es mein erster Renault ist
    Mit freundliche Grüßen
    Peter Dieken

Alle genannten Renault PKW Modelle: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,7–3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 200–102.*
Renault Mégane R.S. Trophy TCe 300 GPF: Gesamtverbrauch (l/100 km) innerorts: 10,4; außerorts: 6,6; kombiniert: 8,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183. Energieeffizienzklasse: E.*
*Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt.
Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu