Beim Heimrennen auf dem Circuit Paul Ricard eroberte das Renault F1 Werksteam mit Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg die Plätze sieben und neun. Eine nachträglich verhängte Zeitstrafe warf den Australier jedoch auf die elfte Position zurück.