Twingo im Auto Bild-Dauertest: „Hinten Motor, vorne Spaß“

Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 5,8 – 4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 132 – 108. Energieeffizienzklasse: E.*

„Kleine kommen ganz groß raus“, versprach in den 1990er Jahren die Titelmusik einer beliebten TV-Unterhaltungssendung, bei der Kinder ihre großen Musikstars nachahmen und so für einige Minuten mitten im Rampenlicht stehen durften.1 Die 90er sind lange vorüber, aber mit Charme, Fahrspaß und Zuverlässigkeit schafft ein kleiner Franzose noch heute ganz nonchalant den Sprung auf die große Bühne. Die Rede ist natürlich vom Renault Twingo. Der Kleinwagen trat an zum anspruchsvollen 100.000-Kilometer-Dauertest des Fachmagazins Auto Bild – in der Autobranche sozusagen die Bretter, die die Welt bedeuten. Er kam als „wendiger Stadtfloh“ und ging als Star…

Für ein Auto ist der Dauertest so etwas wie die Meisterprüfung. Hier muss das jeweilige Modell über einen Zeitraum von zumeist zwei Jahren und eine Distanz von bis zu 100.000 Kilometern beweisen, was in ihm steckt. Die unabhängigen Redaktionsmitglieder fühlen dem Probanden Tag für Tag auf den Zahn. Stärken und Schwächen kommen dabei klar ans Licht und werden schonungslos offengelegt.2

Twingo erobert die Herzen der Auto Bild-Redaktion

Auftritt Renault Twingo Energy TCe 90 Luxe. Der Fünftürer mit Heckmotor und Heckantrieb, der serienmäßig unter anderem über eine Klimaautomatik verfügt, hatte in der Auto Bild-Redaktion rasch viele Fans: „Ein Herz erobern, dafür braucht der Twingo nur Sekunden oder knapp neun Meter. Genau gesagt, gemessene 8,90 Meter, denn so klein ist der Wendekreis des Renault.“ In einer Metropole wie Hamburg, wo das Fachmagazin beheimatet ist, zählt Wendigkeit zu den wichtigsten Waffen im alltäglichen Großstadtdschungel-Getümmel. „Doch wer einmal in der Stadt ein kitzliges Manöver um eine Verkehrsinsel hinlegen musste und erlebte, wie dieser Floh auf dem Handtuch kehrtmachen kann, sagt lächelnd: ,Danke!‘ Dass Autos heute noch so wendig sein können!“, schwärmen die Experten.

Mindestens ebenso wichtig: Mit seinen sehr kompakten Abmessungen fährt der Twingo dank des cleveren Heckmotor-Konzepts auch bei der Parkplatzsuche auf der Überholspur. „Dabei parkfreundlich schmal (1,65 Meter), mit kurzer Nase, denn der Dreizylinderbenziner liegt hinten unterm Kofferraum“, konstatiert der Autor. Vom platzsparend im Heck platzierten Motor profitieren auch die Passagiere: „Dieses Konzept schafft drinnen überraschend viel Platz“, lobt Auto Bild nach dem rund zweijährigen Dauerlauf. Darüber hinaus überzeugt der Renault Twingo mit cleveren Detaillösungen im Innenraum: „Der Beifahrersitz lässt sich für langes Gepäck umlegen, für diesen Trick kassieren Nobelhersteller in weit höheren Klassen extra.“

Zuverlässiger „König der City“ fährt gerne oben ohne

Und wie ist es an Bord des Twingo um den Fahrspaß bestellt? Auto Bild-Redakteur Christopher Clausen freut sich über den Turbomotor und jubelt: „Mit 90 PS bist du König der City“. Hinzu kommen viele weitere Details, die den Funfaktor steigern. „Mit der butterweichen Autoscooter-Lenkung springt der Kleine zwischen den Spuren hin und her, die flotte Handschaltung hätten wir uns beim alten Smart mit seiner Ruckel-Automatik immer gewünscht.“ Kurzum: Der Renault Twingo bietet ein himmlisches Fahrvergnügen. Und das sogar im besten Wortsinne, denn in der getesteten Luxe-Ausführung verfügt er über ein praktisches Faltdach, das den Redakteuren ein ums andere Mal den Tag versüßte: „Das große Faltdach ließ sekundenschnell den Frühling herein und bekehrte selbst Bedenkenträger, die Konstruktion könnte auf Dauer klappern. Tat sie nie.“ Auch Wind und Wetter trotzte die Stoffmütze souverän.

Beim Thema Zuverlässigkeit trumpfte der Twingo ebenfalls auf, leistete sich über die gesamte 100.000 Kilometer-Distanz keine nennenswerten Schwächen. Zudem schnitt er bei den Betriebs- und Unterhaltskosten über den Gesamtzeitraum von zwei Jahren mit nur 16 Cent pro Kilometer sehr gut ab. Die Kfz-Steuer war mit nur 26 Euro pro Jahr ebenfalls äußerst gering.

Auto Bild zerlegt den Twingo in seine Einzelteile

Doch die härteste Extremprüfung sollte dem Charmeur erst noch bevorstehen. Schließlich ist es bei Auto Bild schon gelebte Tradition, dass die Fahrzeuge nach Abschluss der Dauertests von einem Fachmann komplett zerlegt werden, um eventuelle Schwachstellen aufzudecken. Der Twingo verblüffte die Experten auch hier: „Als der Twingo nach 100.000 Kilometern in Einzelteilen vor DEKRA-Experte Günther Schiele lag, war der überrascht vom Zustand des Motors. Kein Verschleiß, alles fast wie neu und das, obwohl wir den TCe auf Langstrecken nie geschont haben.“

Den langen Aufenthalt im Rampenlicht meisterte der Renault Twingo also mit Bravour und sicherte sich am Ende hochverdient die Dauertest-Note 2 – ist nach Meinung der Auto Bild-Redaktion also „empfehlenswert“. Kein Wunder, dass die Journalisten mit einer sehr herzlichen Abschiedsformel au revoir sagen: „Es war uns ein Vergnügen“.

Übrigens: Bei Auto Bild trat der Twingo noch in der Ausstattungsversion „Luxe“ zum Dauertest an. Diese hat Renault zwischenzeitlich durch die neue Variante „Intens“ ersetzt. Der Name ist neu, geblieben ist die reichhaltige Serienausstattung. Diese umfasst unter anderem 15-Zoll-Leichtmetallräder, Nebelscheinwerfer, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel und Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer sowie vieles mehr. Hinzu kommt das Modularitäts-Paket inklusive spezifizierbarem Ablagesystem Flexicase. Die beiden ebenfalls serienmäßigen Außenlook-Pakete verleihen dem Twingo eine betont individuelle Note.

Renault Twingo Energy TCe 90 Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,1; außerorts: 4,2; kombiniert: 4,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 111. Energieeffizienzklasse: C.*
* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.
1 Quelle: de.wikipedia.org .
2 Quelle Es war uns ein Vergnügen: Auto Bild Ausgabe vom 06.09.2018, Auflage: 528564.

(Stand 11/2018, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Ganz gleich, wo Sie ihr Weg auch hinführt: Mit dem Espace sind Sie stets komfortabel, sicher und noch dazu ziemlich flott unterwegs. Die Experten des Online-Portals Motorline.cc haben den Crossover getestet und zeigen sich begeistert.

Alle genannten Renault PKW Modelle: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,1 – 3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 183 – 104. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt.

Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu