Weihnachten feiern mit Führerschein – alkoholfreie Rezepte

Alkohol und Autofahren vertragen sich nicht. Das gilt auch für die Weihnachtszeit, die mit „beschwipsten“ Leckerbissen lockt, auf die Autofahrer verzichten sollten. Ob Punch bei der Jahresabschlussfeier, Glühwein zum Adventsessen oder Feuerzangenbowle auf dem Weihnachtsmarkt – ein Glas kann schon zu viel sein. Denn gerade aufgrund des hohen Zuckeranteils und ihrer hohen Temperatur machen weinhaltige Getränke schneller betrunken, wie der ADAC bestätigt.1 Verzichten Sie auf dieses unnötige Risiko und belohnen Sie sich mit einem wahren Gaumenschmaus. Wir haben für Sie leckere Rezepte herausgesucht, die ohne Alkohol glücklich machen und Ihnen zudem den Bußgeldbescheid unter dem Weihnachtsbaum ersparen.

Und dieser böse Brief droht je nach Gewicht, Geschlecht und Tagesform schneller, als so mancher vermutet. Ein Blutalkoholspiegel von 0,5 Promille kann bereits nach geringen Mengen Wein oder anderen alkoholhaltigen Getränken erreicht sein. Ganz davon abgesehen, dass die Fahrtauglichkeit beeinträchtigt ist, drohen laut Bußgeldkatalog bei dieser Alkoholkonzentration im Blut ein Monat Fahrverbot, 500 Euro Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg.2

Alkohol zur Weihnachtszeit – ohne Führerschein keine Feierstimmung

Wer mit 0,3 Promille fährt und den Verkehr gefährdet, muss mit dem Verlust des Führerscheins, hohen Bußgeldern und im schlimmsten Fall sogar einer Freiheitsstrafe rechnen.2 Bei Fahranfängern, die noch in der zweijährigen Probezeit oder unter 21 Jahre sind, muss die Null stehen. Wer trotzdem unter Alkoholeinfluss Auto fährt und erwischt wird, muss mit einer Verlängerung der Probezeit auf vier Jahre rechnen und ein teures sowie zeitaufwändiges Aufbauseminar absolvieren.3

Punsch, Glühwein, Eggnog – Weihnachten alkoholfrei genießen

Umso schöner, dass es vielfältige alkoholfreie Alternativen zu Glühwein, Punsch und Co. gibt, die extrem lecker schmecken, dazu noch gesund und recht einfach zuzubereiten sind. Die besonders fruchtige Variante des Glühweins4 steht dem alkoholhaltigen Original geschmacklich in nichts nach. Im Gegenteil, denn auf einen Liter schwarzen Tee und ebenso viel Traubensaft kommen neben drei Zimtstangen, acht Gewürznelken und einem Esslöffel Kirschsirup auch 300 Gramm Trockenobst dazu. Dieses wird nach dem zehnminütigen Köcheln schön weich und verleiht dem Heißgetränk das gewisse Extra.

Ein absoluter Klassiker ist der alkoholfreie Weihnachtspunsch5, für den Sie einen Liter schwarzen Tee mit dem Saft von vier Mandarinen, drei Orangen und einer halbe Zitrone mischen, das Ganze mit einer Stange Zimt, vier Gewürznelken und 100 Milliliter Grenadine abschmecken und eine halbe Stunde bei geringer Hitze ziehen lassen.

Ein klein wenig aufwendiger in der Zubereitung ist das typisch amerikanische Wintergetränk, das dafür wahlweise heiß oder kalt genossen werden kann: der Eggnog6. Dazu erhitzen Sie einen halber Liter Milch und 150 Milliliter Sahne, abgeschmeckt mit je einer Messerspitze Muskatnuss und Zimt, einer Prise Salz und einer Vanilleschote. Achtung: Die Mischung darf nicht kochen, sondern nur heiß werden. Derweil schlagen Sie vier Eigelb mit 80 Gramm Zucker auf. Anschließend geben Sie darunter unter ständigem Rühren langsam den Milch-Sahne-Mix. Danach kommt alles noch einmal für fünf Minuten auf den Herd, um ohne zu kochen und unter ständigem Rühren noch etwas dickflüssiger zu werden. Wohl bekomm’s!

1 Quelle Auto oder Alkohol?: www.adac.de.
2 Quelle Alkohol und Drogen am Steuer: www.bussgeldkatalog.org.
3 Quelle Auto oder Alkohol?: www.adac.de.
4 Quelle Alkoholfreier Früchte-Glühwein: www.kochbar.de.
5 Quelle Alkoholfreier Weihnachtspunsch: www.chefkoch.de.
6 Quelle Eggnog Rezept: amerikanisch-kochen.de.

Bildquelle Hauptmotiv: Urheber: Jenny Sturm.

(Stand 11/2018, Irrtümer vorbehalten)

 

Letzte Beiträge

Mit dem E-Auto durch den Winter? Das funktioniert hervorragend. Und noch besser, wenn Sie diese sieben praktischen Tipps von Renault beherzigen. Die Themen: Fahrverhalten anpassen, Reichweite vergrößern und Heizung optimal nutzen.

Renault Mégane R.S. Trophy-R: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183.* Energieeffizienzklasse: F. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-4,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 114-100.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 5,6-4,9, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-100.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0; CO2-Emissionen kombiniert(g/km): 114.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-5,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 128-123.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kangoo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 120.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 127-102.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Megane R.S. und R.S. Trophy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 8,0-7,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183-169.* Energieeffizienzklasse: E-E. (Werte nach Messverfahren VO (EG) 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER. Renault Mégane R.S. TCe 300 GPF, Benzin, 221 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 10,4; außerorts: 6,6; kombiniert: 8,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183.* Effizienzklasse: E. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-3,9, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 127-102.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kadjar: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-113.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur graphischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Grand Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-122.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-122.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Koleos: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,7-5,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 150-143.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Espace: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,4-5,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 168-135.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Renault ZOE, Elektro: Stromverbrauch kombiniert: 17,2-17,7 kWh, CO2-Emissionen 0 g/km, Energieeffizienzklasse A+.** Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu