Die Bestnote für Talisman und Mégane im Euro NCAP-Crashtest

Talisman und Mégane erhalten fünf Sterne beim Euro NCAP-Crashtest

Auf Facebook teilen Auf twitter teilen Auf Google teilen Newsletter abonnieren Auf Pinterest teilen Auf Instagram teilen
Renault Talisman mit Höchstwertung im Euro NCAP-Crahstest
Renault Talisman mit Höchstwertung im Euro NCAP-Crahstest

Renault Talisman: Gesamtverbrauch l/100 km kombiniert: 5,8 – 3,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 130 – 95.*

Renault sorgt wieder einmal für ganz besondere Sternstunden: Im anspruchsvollen Crashtest der unabhängigen Prüforganisation Euro NCAP erzielten gleich zwei Modelle der Marke die Höchstwertung von fünf Sternen. Die Experten zeichneten sowohl den neuen Renault Mégane als auch den Renault Talisman für ihre vorbildliche Sicherheit aus. Damit wird der französische Automobilhersteller seinem Ruf als besonders sicherer „Sternesammler“ einmal mehr gerecht: Insgesamt erhielten bereits 19 Renault Modelle das begehrte Topergebnis.

So ein Crashtest ist nichts für schwache Nerven. Wenn der Countdown beginnt, gibt es kein Zurück mehr. Beispiel Pfahlaufpralltest – nur eine von vielen Hürden, die Neuwagen im Rahmen des Euro NCAP-Crashtests im Dienste der Sicherheit über sich ergehen lassen müssen: 3, 2, 1 … und die Reise ins Auto-Nirwana beginnt.

Zunächst dringt nur das schleifende Geräusch des Schlittens an die Ohren, der den automobilen Testprobanden mit 32 km/h gegen einen festen, schmalen Pfahl schleudert. Ein lauter Knall, splitterndes Glas – und urplötzlich herrscht gespenstische Stille. Im Grunde ließe sich das Spektakel – in Anlehnung an den berühmten Gerd-Müller-Song aus dem Jahr 1974 – mit diesen Worten umschreiben: „Dann macht es bumm, ja und dann kracht’s“. Nur dass am Ende eben nicht der „Bomber der Nation“ punktet, sondern Renault. Denn im anspruchsvollen Euro NCAP-Crashtest glänzen die Modelle der französischen Marke traditionell mit Top-Resultaten.

Renault Talisman:

Mit Höchstwertung im Euro NCAP-Crashtest

Der Renault Talisman überzeugt die Experten. Ihr Urteil: Vorbildliche Sicherheit, fünf Sterne. Die vielseitige und attraktive Limousine erzielte sowohl im Erwachsenbereich (86 Prozent) als auch beim Schutz der Kleinsten (84 Prozent) sehr gute Ergebnisse. „Ob der neue Franzose frontal oder seitlich gecrasht wird, spielt für die Sicherheit der Passagiere demnach keine Rolle – in jeder Situation und auf jedem Sitzplatz sind erwachsene Mitfahrer verschiedener Größe und unterschiedlichen Gewichts mindestens ,gut‘ geschützt“, resümiert Auto Bild.3

Serienmäßig punktet der Talisman unter anderem mit sechs Airbags, Dreipunkt-Gurten mit Gurtkraftbegrenzern auf allen Plätzen, energieabsorbierenden Elementen in Türen, Fahrzeugboden und Lenkrad. Weiteres Sicherheitsplus: Das perfekte Zusammenwirken der stabilen Karosserie mit dem Renault Programmierten Rückhaltesystem der dritten Generation (PRS III) sorgt im Falle eines Crashs für einen exzellenten Schutz von Fahrer und Passagieren.

Auch bei einem Heckaufprall, wie er im Straßenverkehr häufig vorkommt, bewahrt der Renault Talisman seine Insassen bestmöglich vor einem Schleudertrauma. Weiterer Vorteil: Der charmante Franzose bietet je nach Ausstattung zahlreiche fortschrittliche Sicherheitssysteme wie zum Beispiel Notbremsassistent, Toter-Winkel-Warner, Sicherheitsabstand-Warner, Spurhalte-Warner, Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitswarner und Fernlichtassistent. Diese umfangreiche Palette an Fahrerassistenzsystemen belohnten die Experten von Euro NCAP ebenfalls mit einer hohen Punktzahl.

Quelle YouTube Video Talisman: euroncap.com

Renault Mégane:

Auch in Sachen Sicherheit einfach großartig

Auch der neue Renault Mégane hinterließ bei den Prüfexperten einen hervorragenden Eindruck und erzielte in der Kategorie Erwachsenenschutz 88 Prozent aller maximal möglichen Punkte. „Erwachsene sitzen auf allen Plätzen sehr sicher. Beim Seitenaufprall bekam der Mégane die höchste mögliche Punktzahl und sogar der Pfahltest bringt ihn nicht aus der Form. Das Risiko eines Schleudertraumas ist vorne wie hinten gering“, fasst das Magazin Auto Bild die Ergebnisse zusammen. Ab Werk sorgen unter anderem sechs Airbags, ABS mit Bremsassistent, das elektronische Stabilitätsprogramm ESP® mit Antriebsschlupfregelung und Untersteuerungskontrolle sowie das Renault Programmierte Rückhaltesystem III für Sicherheit auf höchstem Niveau. Letzteres umfasst auf den Vordersitzen jeweils zwei Gurtstraffer und einen Gurtkraftbegrenzer.

Renault Mégane: Auch in Sachen Sicherheit einfach mega

Renault Mégane: Gesamtverbrauch l/100 km kombiniert: 6,0 – 3,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 134 – 86.*

Auch junge Menschen sind im stylischen Kompakten stets sicher unterwegs: Im Kapitel Kinderschutz heimste der Mégane mit 87 Prozent ebenfalls ein Top-Ergebnis ein. Auto Bild konstatiert hierzu: „Kleine Passagiere hat der Mégane offenbar besonders gern. Denn auch bei ihrem Schutz haben die Prüfer ihm die maximal möglichen Punkte verliehen. Beide Kinderdummys (eineinhalb und drei Jahre) saßen während der Crashtests entgegen der Fahrtrichtung und keiner ihrer Sensoren hat angeschlagen, so NCAP. Beim Seitenaufprall blieben sie zudem in ihren Kindersitzen und gerieten nicht in die Nähe von Karosserieteilen.“

Darüber hinaus punktete der Mégane sowohl beim Fußgängerschutz als auch im Kapitel Sicherheitsunterstützung. Denn die vierte Generation des Erfolgsmodells bietet ein breites Spektrum an modernen Fahrassistenzsystemen. Hierzu zählen der Sicherheitsabstand-Warner, Notbremsassistent und Toter-Winkel-Warner. Hinzu kommen Spurhalte-Warner, Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitswarner und Fernlichtassistent. Darüber hinaus ist der adaptive Tempopilot verfügbar.

Quelle YouTube Video Mégane: euroncap.com

Alle Renault Modelle mit fünf Sternen

im Euro NCAP-Crashtest

2001: Laguna II
2002: Vel Satis und Mégane II
2003: Espace IV und Scénic II
2004: Modus und Mégane Coupe Cabriolet
2005: Clio III
2008: Laguna III, Koleos und Mégane
2009: Scénic III
2012: Clio IV
2013: ZOE und Captur
2015: Espace V, Kadjar, Mégane und Talisman

Alle genannten Renault PKW Modelle: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,5 – 3,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 190 – 86.*

*Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

 

Schick und schnell – aber auch sicher? Wie wichtig ist Ihnen das Thema Sicherheit beim Autokauf?

1 Quelle: Euro-NCAP-Crashtest Bericht zum Renault Mégane — 03.12.2015: www.autobild.de.
2 Quelle: Euro-NCAP-Crashtest Bericht zum Renault Talisman — 02.12.2015: www.autobild.de.
3 Quelle: www.autobild.de.

(Stand 05/2016, Irrtümer vorbehalten)

#Crashtest #EuroNCAP #Sicherheit NCAP


2 Kommentare Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google teilen Newsletter abonnieren Auf Pinterest teilen Auf Instagram teilen

Was Sie auch interessieren könnte.

2 Kommentare

  1. Bernd Hassel - 15. Dezember 2015 um 20:28 sagt:

    Ich fahre schon den 31 Renault. Und hatte noch nie,
    große Beanstandungen.

    1. Mischa Hammann - 16. Dezember 2015 um 13:55 sagt:

      31 Renault! Wow. Das freut uns! Welches war denn der Erste? ^Mi

Jetzt einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren