Bestnote für den Renault Scénic im EuroNCAP-Crashtest

Neuer Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 5,8 – 3,9; CO2-Emissionen kombiniert g/km: 130 – 100.*

Was schätzen Sie an Ihrem besten Kumpel am meisten? Seine Ehrlichkeit und das große gegenseitige Vertrauen vielleicht. Und ganz sicher auch, dass auf ihn absoluter Verlass ist, wenn es einmal wirklich drauf ankommt. So wie auf den neuen Renault Scénic. Denn im Falle eines Falles bietet der coole Kompaktvan Ihnen und Ihren Passagieren bestmöglichen Schutz. Das bestätigt nun auch das aktuelle Crashtest-Ergebnis der unabhängigen Prüforganisation EuroNCAP. Hier sicherte sich der Scénic die Bestnote von fünf Sternen.1

Der große Knall beim Crashtest endete mal wieder mit einem Paukenschlag für die Top-Sicherheit bei Renault: Die vierte Generation des Kompaktvans erhielt Bestnoten beim Erwachsenenschutz, der Kinder- und Fußgängersicherheit sowie bei der Ausstattung mit Fahrerassistenzsystemen. Typisch Renault eben, denn traditionell nimmt die französische Marke beim Thema Sicherheit eine Vorreiterrolle ein. Der Scénic ist bereits das 20. Modell der Marke, das beim EuroNCAP-Crashtest mit der Bestnote von fünf Sternen ausgezeichnet wird.

Dabei profitiert der neue Renault Scénic vom sogenannten modularen CMF C/D-Baukasten (Common Module Family – C/D-Segment), auf dem übrigens  auch die Modelle Espace, Kadjar, Mégane und Talisman basieren. Und die glänzten im Crashtest natürlich ebenfalls mit der Bestnote von fünf Sternen. Doch zurück zum neuesten „Sternsammler“: Im neuen Scénic kommen in den sicherheitsrelevanten Karosseriezonen wie Dachsäulen, Längs- und Querträgern höchstfeste Stähle mit einer maximalen Belastbarkeit von 120 Kilogramm pro Quadratmillimeter zum Einsatz. Die Passagiere profitieren bei einem Unfall also von einem überaus stabilen Schutzraum. Weiterer Pluspunkt dieser fortschrittlichen Konstruktion: Der Renault Scénic punktet zusätzlich mit exzellenter Torsionssteifigkeit, was sogar auf mit Schlaglöchern gespickten Straßen einen vorbildlichen Fahrkomfort ermöglicht.

Weiteres Sicherheitsplus: Die programmiert verformbare Karosseriestruktur an Front und Heck nimmt im Falle einer Kollision einen großen Teil der Aufprallenergie auf. Gleichzeitig schützen die modernen Rückhaltesysteme des Renault Scénic die Insassen bestmöglich vor Verletzungen. Hierzu zählen neben den beiden Doppelkammer-Adaptivairbags für Fahrer und Beifahrer – die sich je nach Schwere des Crashs ganz oder nur teilweise entfalten – auch Doppelkammer-Seitenairbags in den Vordersitzen sowie zwei vorhangähnliche Windowbags. Mithilfe zweier Gasgeneratoren entfalten sich die Airbags besonders schnell und passen sich ideal an die Statur von Fahrer und Beifahrer an. Spezielle Aufprallsensoren verringern zudem die Zeit bis zum Auslösen der Seitenairbags um entscheidende Sekundenbruchteile. Das ermöglicht einen besonders wirkungsvollen Schutz.

Moderne Fahrassistenzsysteme sorgen

für vorbildliche aktive Sicherheit

Zusätzlich brilliert der Renault Scénic im EuroNCAP-Crashtest auch mit seinem umfassenden Portfolio an aktiven Sicherheitsfeatures. Der Kompaktvan verfügt über ein breites Spektrum an radar-, ultraschall- und kamerabasierten Fahrassistenzsystemen. Zum Serienumfang zählt neben der Verkehrszeichenerkennung auch der Notbremsassistent mit Fußgängererkennung. Auf Wunsch wird der Fahrer im neuen Scénic zudem vom Spurhalte-Assistenten unterstützt. Das System greift korrigierend in die Lenkung ein, wenn das Fahrzeug seine Spur unbeabsichtigt zu verlassen droht. Zu den Neuentwicklungen an Bord zählt – neben dem bereits erwähnten Notbremsassistent mit Fußgängererkennung und dem Spurhalte-Assistenten – auch die Müdigkeitserkennung.

Je nach Ausstattung profitiert der Fahrer im neuen Renault Scénic ferner von Sicherheitsabstand-Warner, Toter-Winkel-Warner und Geschwindigkeitswarner. Hinzu kommen Fernlichtassistent, Spurhalte-Warner sowie der adaptive Tempopilot.

Kurzum: Der vielseitige Kompaktvan entpuppt sich als echter Kumpel, auf den Sie sich im Fall der Fälle wirklich verlassen können.

Alle Renault Modelle mit fünf Sternen im Euro NCAP-Crashtest

2001: Laguna II
2002: Vel Satis und Mégane II
2003: Espace IV und Scénic II
2004: Modus und Mégane Coupé-Cabriolet
2005: Clio III
2008: Laguna III, Koleos und Mégane III
2009: Scénic III
2012: Clio IV
2013: ZOE und Captur
2015: Espace V, Kadjar, Talisman, Mégane IV
2016: Scénic IV

Wie beeinflusst das Thema Sicherheit Ihre Entscheidung beim Kauf eines Neufahrzeugs?

Alle genannten Renault PKW Modelle: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,2 – 3,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 147 – 85.*

* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

1 Quelle: www.euroncap.com.

(Stand 09/2016, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Comments

  • notting 24. September 2016 at 13:24

    Die NCAP-Endnote wird immer unwichtiger, weil solche Sachen wie Gurtwarner AFAIK massive Auswirkungen haben (keine 5 Sterne ohne?), die aber z. T. überhaupt nix bringen, wie z. B. der Gurtwarner, wenn derjenige sich auch ohne Warnung immer anschallt oder der Gurtwarner eh irgendwie ausgetrickst wird.

    notting

Renault Mégane R.S. Trophy-R: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183.* Energieeffizienzklasse: F. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Neuer Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 5,2-4,4, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-100.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-4,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 114-100.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0; CO2-Emissionen kombiniert(g/km): 114.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Neuer Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 5,6-4,1; CO2-Emissionen kombiniert g/km: 125-108. Energieeffizienzklasse:C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kangoo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 120.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 127-102.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Megane R.S. und R.S. Trophy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 8,0-7,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183-169.* Energieeffizienzklasse: E-E. (Werte nach Messverfahren VO (EG) 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER. Renault Mégane R.S. TCe 300 GPF, Benzin, 221 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 10,4; außerorts: 6,6; kombiniert: 8,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183.* Effizienzklasse: E. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-3,9, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 127-102.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kadjar: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-113.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur graphischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Grand Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 172-142.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 172-142.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Koleos: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,7-5,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 150-143.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Espace: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,4-5,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 168-135.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Renault ZOE, Elektro: Stromverbrauch kombiniert: 17,7-17,2 kWh/100 km gem. WLTP, CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km, Energieeffizienzklasse A+.** Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu