Z.E. Pass: eine Karte für alle Fälle

Entdecken Sie den neuen Z.E.1 Pass: Der praktische Ladeservice bestehend aus App und RFID-Ladekarte im Scheckkartenformat stellt die ideale Ergänzung zum Renault ZOE dar. Deutschlandweit etwa 4.000 Ladepunkte suchen und finden, den Ladevorgang starten und stoppen sowie direkt und komfortabel bezahlen – all diese Funktionen umfasst der Z.E. Pass.

Über 6.500 öffentlich zugängliche Ladepunkte2 gibt es aktuell in Deutschland – und somit zahlreiche Stromtankstellen, an denen Nutzer eines Elektroautos die Lithium-Ionen-Batterie ihres Fahrzeugs aufladen können. Je nach Betreiber der Ladesäule benötigten Kunden bislang unterschiedliche Ladekarten. Mit ihnen konnten sie sich an den Stromladepunkten authentifizieren und den Ladevorgang starten. Wer viel rumkommt und nicht immer an der Stammtankstelle lädt, füllt sein Portemonnaie nach und nach mit zahlreichen Karten, oder sein Handy mit zahlreichen Apps. Damit ist jetzt Schluss: In Zusammenarbeit mit Bosch Software Innovations hat Renault ein cleveres Produkt entwickelt, das den Kartensalat beendet und die Ladevorgänge künftig noch komfortabler gestaltet.

Mit dem Z.E. Pass laden Kunden

deutschlandweit mit nur einer App

Los geht’s mit der durch Bosch Software Innovations gestellten App, welche sowohl für Android als auch iOS kostenlos erhältlich ist. Unter anderem gibt der Nutzer dabei die Fahrgestellnummer seines Elektrofahrzeugs – zum Beispiel des Renault ZOE – sowie seinen PayPal-Account an. Der Z.E. Pass bietet zahlreiche Vorteile: Nicht nur, dass eine Karte und eine App die meisten anderen Produkte überflüssig macht. Gleichzeitig kann mit der cleveren App der Ladevorgang kontrolliert und sogar direkt bezahlt werden. Hierzu wählt man über die interaktive Karte in der App einfach die Ladestation aus und startet den Ladevorgang. Die Abrechnung erfolgt bequem über das hinterlegte PayPal Konto, eine Quittung landet danach automatisch im E-Mail-Postfach.

Perfekte Ergänzung:

Die Z.E. Pass RFID-Ladekarte

Das Aufladen der Fahrzeugbatterie lässt sich ebenso über die RFID-Ladekarte starten. Durch die vorherige Verknüpfung der RFID-Ladekarte mit der App erfolgt der Bezahlvorgang ebenfalls über PayPal, selbst wenn das Handy mal nicht parat sein sollte.3

Dass Kunden dank Z.E. Pass künftig anbieterübergreifend laden können, wurde unter anderem durch die Kooperation zahlreicher Ladestationsanbieter ermöglicht. Bereits heute deckt der Z.E. Pass so fast alle Ladepunkte in Deutschland ab – aktuell etwa 4.000.

Nähere Informationen finden Sie unter: www.renault.de/ZE-Pass.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit Ladekarten? Ist Z.E. Pass für Sie interessant?

1 Zero Emission – keine Emissionen im Fahrbetrieb.
2 Quelle: www.bdew.de/internet.nsf/id/bdew-erhebung-elektromobilitaet-de.
3 Voraussetzung für die Nutzung der Ladekarte ist ein vorhandenes, funktionstüchtiges RFID- Lesegerät an der jeweiligen Ladesäule.
(Stand 08/2016, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Saubere Sache: Kunden, die ihren alten Diesel – ganz gleich welcher Marke – mit Abgasnorm Euro 1, 2, 3, 4 oder Euro 5 in Zahlung geben und sich für ein neues, umweltfreundliches Modell von Renault entscheiden, erhalten dafür noch bis zum 28.02. bis zu 10.000 Euro Wechselprämie.

Endlich ist es so weit: Am 12. Januar feiert der neue Kadjar seine Premiere bei den deutschen Renault Händlern. Wir laden Sie herzlich ein zum Renault Tag! Lernen Sie den Kadjar kennen und profitieren Sie von attraktiven Angeboten.

Comments

  • Jürgen Pfohlmann 21. November 2016 at 22:01

    Habe heute die email bekommen, dass es einen Z.E. Pass gibt, bei dem man 50% Rabatt bekommt, wenn man sich bis zum 31.10. anmeldet. Toll.

Alle genannten Renault PKW Modelle: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,7–3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 200–102.*
Renault Mégane R.S. Trophy TCe 300 GPF: Gesamtverbrauch (l/100 km) innerorts: 10,4; außerorts: 6,6; kombiniert: 8,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183. Energieeffizienzklasse: E.*
*Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt.
Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu